IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: 0646 02. Juli 2019 - 03. Juli 2019
Eine Praxisfortbildung für die pädagogische Arbeit mit und in Gruppen

Programm:

Alle Fachkräfte in der Jugendhilfe arbeiten in Teams und begleiten Gruppen. Die Rolle als Leitung oder Mitglied in einem Team ist vielfältigen Mechanismen unterworfen. Ohne bewussten Umgang mit der eigenen Haltung und dem Wissen über Möglichkeiten der Beeinflussung intuitiv ablaufender Gruppenprozesse, können schnell Konflikte und Unzufriedenheiten entstehen.

Die Gruppen mit und in denen wir arbeiten, werden immer vielfältiger und ändern häufiger ihre Zusammensetzung. Dies stellt alle Fachkräfte vor neue Herausforderungen. Neue Gruppenzusammensetzungen fordern dazu auf, Perspektiven zu wechseln, die Methodenvielfalt zu erweitern und auf die eigene innere Haltung zu schauen.

In unserer handlungsorientierten Fortbildung suchen wir gemeinsam nach Antworten auf Ihre Fragen. Sie werden sensibilisiert für Teamprozesse, hinterfragen Ihre Haltung und lernen leicht umsetzbare Aktionen kennen, die Gruppenprozesse positiv unterstützen und flexibel in ihrem jeweiligen Bereich einsetzbar sind.

Themen und Inhalte:

  • Meine innere Haltung: Wer bin ich und was zeichnet mich aus? Basis für eine gelungene Arbeit mit Gruppen
  • Methoden und Bausteine des Handlungslernens kennenlernen und durchlaufen
  • Gruppendynamische Prozesse besser verstehen lernen
  • Zielgruppenorientiertes Anwenden von handlungsorientierten Aktionen
  • Rituale und Reflexionen sinnvoll nutzen
  • Transfer und Übertragung in die eigene Arbeitspraxis

Referentinnen:

rickert kopitzki farbe
Mona Rickert
Elisa Kopitzki

Methoden:

Die Fortbildung ist handlungsorientiert, d.h. die Teilnehmenden werden ermuntert aktiv mitzumachen, sich selbst zu hinterfragen und offen zu sein für Neues und Herausforderndes. Es geht nicht um schulische Wissensaufnahme, sondern um das tatsächliche bewusste Erleben von Gruppenprozessen und das anschließende Reflektieren.

Wir arbeiten konsequent erfahrungs- und handlungsorientiert. Immer dabei: Bewegung in Kopf und Körper, Inspiration, Kreativität und Spaß am gemeinsamen Austausch und Tun.
Eine offene und lockere Atmosphäre und ein klarer Rahmen, in dem Neues ausprobiert, gedacht und neu zusammengesetzt werden kann, ist unsere Arbeitsgrundlage.

Hier eine Auswahl möglicher Methoden und Aktivitäten, die in diese Fortbildung eingebracht werden können:

  • Sogenannte Ice Breaker, Energizer und Warm Ups
  • Kooperations- und Problemlöseaufgaben
  • Interaktive Gruppenarbeiten
  • Kreativmethoden und Kreativitätstechniken
  • Vielfältige (Selbst-) Reflexions- und Feedbackmethoden
  • Dialog, Offenheit fördern, aktive Teilnahme möglich machen
  • Erlebnis- und waldpädagogische Aktionen wie Wahrnehmungsübungen und Vertrauensaktionen
  • Moderations- und Anleitungstechniken
  • Spiel- und lerntheoretisches sowie erlebnispädagogisches Hintergrundwissen

Mona Rickert Logo

Zeitlicher Ablauf:

1. Tag:
09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.15 - 13.15 Uhr Mittagspause
17.00 - 18.30 Uhr Pause (für individuelles Abendessen*)
20.00 Uhr Ende des Programms

2. Tag:
09.00 Uhr Seminarbeginn
12.15 - 13.15 Uhr Mittagspause
16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Hinweis:
Wir empfehlen die Übernachtung (sowie Frühstück und Abendessen) in der Katholischen LandvolkHochschule Oesede zu buchen. Ein Zimmerkontingent ist für Teilnehmende reserviert.
*Die Buchung muss selbständig vorgenommen werden und ist durch die Teilnehmenden an das Tagungshaus zu zahlen.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende von Wohn- und Tagesgruppen sowie Gruppenleitungen sozialer Einrichtungen insbesondere der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe, die Ihr Wissen über Gruppenprozesse vertiefen und praxistaugliche Methoden für ihren Arbeitskontext ergänzen möchten. Das Seminar ist besonders geeignet für Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen im Gruppenkontext leben und gleichzeitig selbst in professionellen Teams mit anderen Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten.

Seminarinformationen

FoBi-ID 0646
Beginn 02.07.2019 9:30
Ende 03.07.2019 16:00
Dauer 2 Tage
max. Teilnehmer 15
Anmeldeschluss 29.06.2019
Einzelpreis € 548,00
Referent(en) Elisa Kopitzki, Mona Rickert
Ort
Georgsmarienhütte, Katholische LandvolkHochschule Oesede
Gartbrink 5, 49124 Georgsmarienhütte
Georgsmarienhütte, Katholische LandvolkHochschule Oesede
Fortbildungsflyer (PDF) 2019.07.02_ID-0646_Das Ich staerkt das Wir.pdf

Veranstaltungsort - Georgsmarienhütte, Katholische LandvolkHochschule Oesede

Adresse:

Katholische LandvolkHochschule Oesede
Gartbrink 5
49124 Georgsmarienhütte

Anreise:

Die LandvolkHochschule liegt in Oesede, dem Zentrum der Stadt Georgsmarienhütte, ca. 10 km südlich von Osnabrück.

Anfahrt:

Von der Bundesstraße B51 / A30 ...
Auf der B51, zwischen Osnabrück und Münster nehmen Sie die Abfahrt "Georgsmarienhütte-Zentrum" und fahren von dort im ersten Kreisverkehr die erste Ausfahrt ca. 600m in Richtung "Kloster Oesede". ("Landvolkhochschule" ist ab diesem Kreisverkehr auch ausgeschildert). Nach dem Bahnübergang, kurz vor dem Ortsausgang Oesede, führt links die Straße "Gartbrink" den Berg hinauf zu unserer Einrichtung.

Von der Autobahn A33 ...
Verlassen Sie die Autobahn Bielefeld-Osnabrück (A33) an der Abfahrt „Borgloh/Kloster Oesede“ (AS Nr.11). Fahren Sie in Richtung „Kloster Oesede/Georgsmarienhütte“. Nachdem Sie auf der „Glückaufstraße“ den Ort Kloster Oesede durchquert haben, gelangen Sie nach ca. 1,5 km zum Ortseingangschild „Oesede“. Dann führt die erste Straße rechts „Gartbrink“ (direkt (!) hinter der Hecke) zu uns.

Bitte folgen Sie in Oesede eher der Wegbeschreibung und nicht Ihrem Navi!

 
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ...
Sie erreichen uns z.B. über den Hauptbahnhof Osnabrück mit den Bussen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück, Linien 463 - 466 und 468, bis zur Haltestelle "Oesede Gildehaus" an der Kirche St. Peter und Paul oder mit der Nordwestbahn "Haller Willem" zwischen Osnabrück und Bielefeld - Haltepunkt "Oesede".

Der Fußweg beträgt ab dort ca. 1 km den Berg hinauf zu uns. >Wegbeschreibung Fußweg<

Einen kürzeren Fußweg haben Sie von der Haltestelle „Gartbrink“, die ebenfalls von den Bussen angefahren wird.

 

Weitere Infos:

€ 548,00 15

Standortkarte

den Termin verbreiten