IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: Fobi-2020-0730 22. Februar 2021 - 12. November 2021
Authentische Führungspersönlichkeiten als Erfolgsfaktor für Unternehmen in der Sozialwirtschaft

Der Beginn der Seminarreihe wurde vom 29.06 - 02.07.2020 auf den 22. - 26.02.2021 verschoben!

Programm:

Seit vielen Jahren lösen Unternehmen und Projektorganisationen komplexe Herausforderungen nach den Prinzipien der Selbstorganisation ihrer Teams und bedienen sich agiler Arbeitsmethoden. Teams arbeiten dabei fokussiert, beraten und treffen Entscheidungen selbstverantwortlich, klären ihre Arbeitsbeziehungen und verfolgen gemeinsame Ziele. Die Teammitglieder brauchen einander und unterstützen sich. Der Fokus richtet sich auf den gemeinsamen Erfolg und orientiert sich konsequent am Bedarf der Kunden/Adressaten.

Die Voraussetzungen dafür – den Rahmen – schaffen und gestalten die Führungskräfte. Sie schaffen also eine Kultur, in der dieses Miteinander gelebte Realität ist. Es geht nicht um Macht, sondern um Rollen, Fähigkeiten, Kompetenzen und Wissen. Also darum herauszufinden, wer welchen Beitrag zum Gesamtergebnis beitragen kann und was er oder sie dazu benötigt. Stichworte hier sind „Sinnstiftung“ und „Leadership“.

Die Besonderheit in Unternehmen der Sozialwirtschaft ist in diesem Zusammenhang allerdings der, dass dies werteorientierte Unternehmen sind. Sie haben sich meist über viele Jahre mittels Leitbildern und Ähnlichem zu ihren Werten und Grundhaltungen verständigt, diese in eine Linienstruktur übersetzt und lange Zeit gelebt.

Selbstorganisation und Agilität jedoch stellen die Mechanismen der Linienstruktur in Frage und bedienen sich eines neuen Selbstverständnisses von Führung, ohne die Werte des Unternehmens in Frage zu stellen. Genau an dieser Stelle scheitern viele Entwicklungsprozesse, weil die Themen vermischt werden und nicht klar kommuniziert sind.
Diese Weiterbildung soll Führungskräfte befähigen, mit diesen Dynamiken sensibel und ergebnisorientiert umzugehen und in Prozessen des Wandels Sicherheit zu geben. Der Schwerpunkt dieser Weiterbildung richtet sich somit auf das Selbst- und Rollenverständnis als Führungskraft.

Selbstorganisation und Agilität

Eine Führungskraft ist nicht mehr bestimmend, machend, belehrend, anweisend oder kontrollierend. Viel mehr wirkt sie ermutigend, ermöglichend, zuhörend, motivierend, schützend und gestaltend. Sinnstiftende Führungskräfte können Orientierung geben, erkennen Verhaltens- und Kommunikationsmuster und geben hilfreiche Impulse für die Weiterentwicklung einzelner Mitarbeiter*innen und ganzer Teams.

Das Potential, das in einem solchen evolutionären Organisationsumfeld entsteht ist riesig. Sinnstiftung, hohe Identifikation, Verantwortungsbereitschaft und Spaß an der Arbeit sind nur einige Merkmale.

In dieser Weiterbildung haben Sie die Möglichkeit, sich intensiv mit sich als Persönlichkeit und Führungskraft auseinanderzusetzen. Sie erfahren viel über ihre eigenen Denk- und Handlungsmuster und verstehen, wie Sie in ihrer Organisation wirken.

In Erweiterung zur klassischen Weiterbildungsmethodik ergänzen wir die vielfältigen theoretischen Inhalte und Übungen um Einheiten, die ihnen zusätzlich die Möglichkeit bieten, sich ganzheitlich in ihrer Wirkung zu erleben und weiter zu entwickeln.

  • Coachingeinheiten mit ausgebildeten Pferden auf einem Reiterhof
  • Teamorientierte Erlebnispädagogik
  • Yogaeinheiten

Coachingeinheiten mit ausgebildeten Pferden

Pferde sind die perfekten Trainingspartner, um den eigenen Führungsstil zu klären. Als unbestechliche Experten der non-verbalen Kommunikation spiegeln sie die Menschen um sich herum stets unmittelbar und zu hundert Prozent.

Das Horse-Coaching macht so Blockaden und Unstimmigkeiten sichtbar, aber lässt ebenfalls in den Vordergrund treten. Dies dient sowohl der Überprüfung, bzw. Bestätigung der bisher erarbeiteten Ergebnisse, als auch der persönlichen Weiterentwicklung auf nonverbaler Ebene.

Durch die Möglichkeit, Situationen mehrmals zu durchleben, wird die Weiterentwicklung schrittweise und in ganz persönlichem Tempo möglich gemacht.

Kundalini Yoga

Im Yoga gelangen wir vom Denken ins Fühlen und Wahrnehmen. Man gewinnt Kraft und Ruhe für einen bewegten Führungsalltag und lernt in kritischen Situationen zunächst innezuhalten, statt direkt zu reagieren. Durch regelmäßige Yogapraxis begegnen wir unseren Mitmenschen und Mitarbeitenden mit mehr Gelassenheit und werden dadurch in unserer Persönlichkeit und in der Rolle als Führungskraft gestärkt.

Inhaltliche Themen der Weiterbildung:

  • Organisationskultur und Transformation
  • Komplexität und sicherer Umgang mit unsicheren Arbeitssituationen
  • Selbstverständnis von Führung, Status und Hierarchie
  • Bedeutung von Erfolg und diesen erkennen
  • Die Führungskraft als Ermöglicher, anderen zu Erfolgen zu verhelfen
  • Selbsterfahrung und Selbstreflexion
  • Prinzipien und Grundlagen der Selbstorganisation
  • Agilität
  • Grundzüge von agilem PM, Scrum und Design Thinking

Aufbau:

Die Weiterbildung erstreckt sich über ein Jahr und findet in 3 mehrtägigen Präsenzmodulen statt.

Zwischen den Präsenzmodulen finden Sie sich zusätzlich in kollegialen Lerngruppen zusammen, in denen die Entwicklungen und Themen der einzelnen Teilnehmer*innen reflektiert werden.

Die Weiterbildung findet in 3 Blöcken statt, die auf einen Zeitraum von Februar 2021 bis November 2021 verteilt sind.
Die einzelnen Seminartage haben eine zeitliche Rahmung von 09.00 -16.30 Uhr.
Der jeweils letzte Seminartag eines Blockes endet bereits um 13.00 Uhr.

Zwischen den Blöcken organisieren die Teilnehmer*innen sich in regionale kollegiale Lerngruppen und treffen sich jeweils 2 Mal für mindestens 4 Stunden. Die Protokolle der Treffen sind vor dem nächsten Block bei der Seminarleitung einzureichen.

Die folgende Grafik gibt eine Gesamtübersicht der Terminierung und inhaltlichen Gestaltung der Weiterbildung.

 Weiterbildung ganzh. Fuehren Gesamtuebersicht

 

Die Referent*innen:

Hell kellermann Wolf spilker
Christian Hell Thomas Kellermann  Petra Wolf Eva Spilker

 

Methoden:

  • Impulsvortrag/Theorieinput
  • (Klein-) Gruppenarbeit
  • Einzelarbeit und Selbstreflexion
  • Erlebnispädagogische Einheiten in der Natur
  • Yoga
  • Tiergestütztes Coaching
  • Beratungssettings
  • Selbsterfahrung
  • Kollegiale Lerngruppen

Zeitlicher Ablauf:

Je Modul:

1. Tag
09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

(Die Folgetage beginnen bereits um 9.00 Uhr; weitere Zeiten identisch)

Modultermine:

  1. Modul 22. - 26.02.2021
  2. Modul 09. - 11.06.2021
  3. Modul 10. - 12.11.2021

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Potentialträger*innen aus allen Bereichen der Sozialwirtschaft. Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium, verfügen über mindestens 2 Jahre Berufserfahrung und befinden sich aktuell in Leitungsverantwortung oder streben diese zeitnah an.

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2020-0730
Beginn 22.02.2021 9:30
Ende 12.11.2021 17:00
Dauer 11 Tage
max. Teilnehmer 16
Anmeldeschluss 19.02.2021
Einzelpreis € 2.980,00
Referent(en) Christian Hell, Thomas Kellermann, Eva Spilker, Petra Wolf
Ort
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Deutschland
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2021.02.22_Fobi-2020-0730_Zukunftsorientiertes Fuehren.pdf

Veranstaltungsort - Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum

Adresse:

IJOS Schulungszentrum
im Technologie Centrum Bissendorf
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

Anreise:

Unser Schulungszentrum befindet sich im Technologiezentrum Bissendorf.

Mit Bahn und Bus

Ab Hauptbahnhof Osnabrück erreichen Sie das Technologie Centrum Bissendorf mit den Bus-Linien 13, 381 und/oder 382, Fahrtrichtung Bissendorf. Ausstieg an der Haltestelle "Gewerbepark West". Fahrplanauskunft

Mit dem Taxi

Telefon: 0541 32011 oder 0541 27781 

 

 

Mit dem PKW

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark 
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 
Bielefeld A 33
  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Parkplätze

Für Besucher des Seminar Centrums stehen die Parkplätze SÜD und WEST kostenfrei zur Verfügung

anfahrt seminar centrum bissendorf

 
€ 2.980,00 6

Standortkarte

den Termin verbreiten