IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: Fobi-2021-0806 25. Februar 2021 - 25. Februar 2021
Tipps und Tricks für angehende Entgeltverhandler*innen und Profis

Programm:

In unserem eintägigen Intensivseminar erhalten Sie fundierte Informationen und Anregungen für Ihre nächste Entgeltverhandlung gegenüber dem Öffentlichen Träger der Jugendhilfe. Aus der Praxis für die Praxis. Bezogen auf den Themenbereich der Kalkulation und Vereinbarung von Leistungsentgelten in der stationären und ambulanten Jugendhilfe bearbeiten wir unter anderem folgende Themenbereiche:

  • Zur Arithmetik tagesgleicher Entgeltsätze in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Bedeutung und Anwendung von Stellenschlüsseln im Rahmen der Kalkulation
  • Aufbereitung der Personalkosten im Rahmen einer prospektiven Personalkostentabelle
  • Kalkulation – auch unterjährig - prospektiver Personalkosten
  • Einbeziehung von Sonstigen Personalkosten in die Entgeltkalkulation
  • Ermittlung und Übertrag von sächlichen Personalkosten
  • Variable Sachkosten prospektiv bestimmen
  • Einbeziehung kalkulatorischer Kosten in die Entgeltkalkulation
  • Welche Verfahren zur Einbeziehung von Gewinnaufschlägen werden empfohlen?
  • Kalkulationstechnik zum Thema Gewinnaufschlag
  • Investive Folgekosten sachgerecht und realistisch kalkulieren und verhandeln
  • Miete oder Eigentum? Lohnt sich die Umstellung auf kalkulatorische Mieten?
  • Erstellung eines prospektiven Anlagenverzeichnisses
  • Zur Bedeutung von Wartungsaufwendungen bezogen auf den Tagessatz
  • Wie entwickelt man eine erfolgreiche Entgeltstrategie?
  • Kalkulation einer Fachleistungsstunde
  • Zur Bedeutung von Phasen-Entgeltmodellen
  • Den Auslastungsgrad prospektiv kalkulieren und erfolgreich verhandeln
  • Abwesenheitsentgelte verstehen und in die Verhandlung mit einbeziehen
  • Der korrekte Antrag zur Entgeltverhandlung
  • Was sind erfolgsversprechende Verhandlungsstrategien?
  • Wie reagiert man auf Forderungen der Verhandlungspartner?
  • Was muss eine Leistungs- und Entgelt- und Qualitätsentwicklungsvereinbarung enthalten  - und was nicht?
  • Tipps und Tricks für angehende Entgeltverhandler*innen und Profis

Die Referenten werden sich Zeit nehmen, um auf Ihre individuellen Fragestellungen einzugehen. Gerne können Sie uns auch im Vorfeld schriftlich Ihre Fragen mitteilen. Diese werden dann im Seminarverlauf behandelt und beantwortet.

Referenten:

FP Neu seisler
Dr. Frank Plaßmeyer Philipp Seisler

Methoden:

Vorträge, Diskussionen, Zahlreiche Praxis- und Fallbeispiele

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppe:

Das Tagesseminar richtet sich an alle Entscheider*innen, Finanzverantwortliche, interessierte Erzieher*innen/Sozialarbeiter*innen sowie Verwaltungsmitarbeitende in Jugendhilfeeinrichtungen in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Das Seminar ist auch für Gründer*innen sehr gut geeignet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Mitarbeitende von Jugendämtern zu diesem Seminar leider nicht zulassen können.

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2021-0806
Beginn 25.02.2021 9:30
Ende 25.02.2021 17:00
Dauer 1 Tag
max. Teilnehmer 25
Anmeldeschluss 24.02.2021 12:00
Einzelpreis € 448,00
Referent(en) Dr. Frank Plaßmeyer, Philipp Seisler
Ort
Georgsmarienhütte, Haus Ohrbeck
Am Boberg 10, 49124 Georgsmarienhütte
Georgsmarienhütte, Haus Ohrbeck

Veranstaltungsort - Georgsmarienhütte, Haus Ohrbeck

Adresse:

Haus Ohrbeck- Katholische Bildungsstätte
Am Boberg 10
49124 Georgsmarienhütte

Anreise:

Mit dem PKW:

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt Osnabrück-Sutthausen (Nr. 17)
  • in Richtung Hagen a.T.W., nach 3 km im Ortsteil Holzhausen liegt rechter Hand Haus Ohrbeck

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück/Amsterdam bis zur Abfahrt Osnabrück-Sutthausen (Nr. 17)
  • in Richtung Hagen a.T.W., nach 3 km im Ortsteil Holzhausen liegt rechter Hand Haus Ohrbeck

Bielefeld A 33

  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 bis zur Abfahrt Osnabrück-Sutthausen (Nr. 17)
  • in Richtung Hagen a.T.W., nach 3 km im Ortsteil Holzhausen liegt rechter Hand Haus Ohrbeck

Bad Iburg

  • bis Hagen a.T.W.
  • dann Richtung Osnabrück, nach 4 km im Ortsteil Holzhausen liegt linker Hand Haus Ohrbeck

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit dem »Veranstaltungsticket« der Deutschen Bahn können Sie Ihre Hin- und Rückfahrt nach Osnabrück von jedem Bahnhof in Deutschland zum Festpreis von insgesamt 99 € buchen. Das Ticket muss mindestens drei Tage vor Seminarbeginn telefonisch unter der Servicenummer 01806 / 311153 mit dem Stichwort »KK Seminar« gebucht werden. Ab Osnabrück ist es mit dem Bus nur ein Katzensprung bis Haus Ohrbeck – und der Bus hält direkt unterhalb vom Haus.

ab Osnabrück Hauptbahnhof

  • ab Osnabrück Hauptbahnhof mit der NordWestBahn Richtung Bielefeld bis Bahnhof Sutthausen (stündlich)
  • ab Bahnhof Sutthausen mit der Bus-Linie M3 nach Hagen a.T.W. (alle 20 Minuten) stadtauswärts bis Haltestelle Kloster Ohrbeck (Fahrzeit 5 Minuten) oder zu Fuß (1,5 km)

ab Bielefeld Hauptbahnhof

  • ab Bielefeld Hauptbahnhof mit der NordWestBahn Richtung Osnabrück bis Bahnhof Sutthausen (stündlich)
  • ab Bahnhof Sutthausen mit mit der Bus-Linie M3 nach Hagen a.T.W. (alle 20 Minuten) stadtauswärts bis Haltestelle Kloster Ohrbeck (Fahrzeit 5 Minuten) oder zu Fuß (1,5 km)

Weitere Infos:

€ 448,00 25

Standortkarte

den Termin verbreiten