IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: Fobi-2020-0735 22. September 2020 - 04. November 2020
Pädagogische Begleitung zwischen Konzept und Praxis

Programm:

Sexualpädagogik und sexuelle Bildung stellen Querschnittsthemen in allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe dar. Die sexuelle Entwicklung und sexuelle Sozialisation von Heranwachsenden erfordert eine kompetente Begleitung durch erwachsene Bezugspersonen.

Die Rolle von pädagogischen Fachkräften ist dabei geprägt durch vielfältige Herausforderungen und Ambivalenzen. Diese umfassen beispielsweise die angemessene Gestaltung von Nähe und Distanz, das Ausbalancieren von Freiräumen und Kontrolle oder das Spannungsfeld von sexueller Selbstbestimmung und normativer Wertevermittlung. Welchen Einfluss hat das kulturelle Umfeld? Wie erarbeitet man ein modernes sexualpädagogisches Konzept und setzt dieses in der Praxis um?

Der Umgang mit entsprechenden Fragestellungen bedarf daher sensibler und professioneller Herangehensweisen sowie fundierter Wissensgrundlagen, die im Rahmen grundständiger pädagogischer Ausbildungen jedoch zumeist nicht thematisiert werden.

Die Fortbildung zielt somit darauf ab, auf der Basis aktueller Forschungsbefunde ausgewählte sexualpädagogische Grundlagen zu vermitteln und im gemeinsamen Austausch erfahrbar zu machen. Dazu reflektieren die Teilnehmenden eigene Positionierungen zum Themenbereich Sexualität und Sexualpädagogik und setzen diese ins Verhältnis zum Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe.

Weiterhin erwerben die Teilnehmenden Handlungskompetenz, um mit Fragen und konkreten sensiblen Situationen in Bezug auf Sexualität im Alltag der Kinder- und Jugendhilfe angemessen umgehen zu können. Hierzu werden praxisnah Situationen – auch „mitgebrachte“ Situationen der Teilnehmenden – reflektiert. In Form eines „Methodenkoffers“ lernen die Teilnehmenden eine Vielzahl von sexualpädagogischen Methoden kennen, welche Sie in die Lage versetzen, zu einzelnen Themen sexualpädagogische Angebote in den jeweiligen Einrichtungen anzubieten.

Schließlich erarbeiten die Teilnehmenden sexualpädagogische Konzepte, die mittlerweile als Standard für jede Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe gefordert sind. Diese sexualpädagogischen Konzepte bieten einen Rahmen für die Umsetzung spezieller Angebote und der Bewertung konkreter Situationen. Hierzu werden Good-Practice-Ansätze und mögliche Herausforderungen bei der Umsetzung diskutiert.

Inhalte der Weiterbildung sind:

  • Sexualpädagogik und Sexuelle Bildung – Inhalte, Ziele, Unterschiede
  • Aktuelle Forschungsbefunde zum Umgang mit Sexualität in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Sexuelle Wertvorstellungen und sexuelle Rechte
  • Sexualität und Kultur
  • Reflexion der eigenen Position und Haltung
  • Umgang mit dem Spannungsfeld von Selbstbestimmung und Kontrolle
  • Sexualpädagogische Ressourcen (z. B. Methoden, Konzeptionen, Kooperationen, Medien)
  • Entwicklung von sexualpädagogischen Konzepten in der Kinder- und Jugendhilfe

Referent:

christmann
Bernd Christmann

 

Methoden:

Kurzvorträge zu Theorieinhalten, Diskussionen, Kleingruppen- und Einzelarbeiten, Fallsupervision, Reflexion, Aufstellungen und Rollenspiele

Zeitlicher Ablauf:

Je Modul:

1. Tag
09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

2. Tag
09.00 Uhr Seminarbeginn
(weitere Zeiten identisch)

Modultermine:

  1. Modul 22. - 23.09.2020
  2. Modul 03. - 04.11.2020

Zielgruppe:

Mitarbeiter*innen und Leitungskräfte aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2020-0735
Beginn 22.09.2020 9:30
Ende 04.11.2020 17:00
Dauer 4 Tage
max. Teilnehmer 20
Anmeldeschluss 21.09.2020 12:00
Einzelpreis € 1.089,00
Referent(en) Bernd Christmann
Ort
Münster, Agora Tagungszentrum
Bismarckallee 11b, 48151 Münster
Münster, Agora Tagungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2020.09.22_Fobi-2020-0735_Sexualpaedagogik in der Jugendhilfe.pdf

Veranstaltungsort - Münster, Agora Tagungszentrum

Adresse:

Agora Tagungszentrum
Bismarckallee 11b
48151 Münster

Anreise:

Wenn Sie mit dem PKW anreisen ...

... aus Richtung Dortmund (Süd):
Fahren Sie über die Autobahnen A1 / A 43 bis zur Abfahrt Münster-Süd. Über die Weseler Straße geht es Richtung Münster-Innenstadt, folgen Sie dem Straßenverlauf auf der linken Fahrbahn bis kurz vor dem Aasee und biegen links in die Bismarckallee ab. Das agora: am Aasee finden Sie nach 50 m auf der linken Seite.

... aus Richtung Bremen (Nord):
Fahren Sie über die Autobahnen A1 / A 43 bis zur Abfahrt Münster-Nord. Weiter geht es über die Steinfurter Straße Richtung Münster-Innenstadt. Folgen Sie dem Straßenverlauf bis Sie rechts den Aasee sehen. Dort halten Sie sich auf der rechten Spur und biegen hinter dem Aasee in die Bismarckallee ab. Sie finden das agora: am Aasee nach 50 m auf der linken Seite.

Parkmöglichkeiten
Kostenfreie Parkplätze gibt es entlang der Bismarckallee. Zusätzliche hoteleigene Parkmöglichkeiten (kostenpflichtig) befinden sich in unmittelbarer Nähe unserer Häuser.

Parkplatz Bismarckallee 5, agora: am Aasee
Für unsere Gäste befinden sich direkt vor dem Gebäude ausreichend Parkplätze. Die Parkgebühren für Hotelgäste betragen 8,00 € pro Nacht, für Tagungsgäste 6,00 € pro Tag. Bitte ziehen Sie an der Einfahrtsschranke ein Parkticket und lassen dieses am Hotelempfang entsprechend enwerten.

Weitere Parkplätze finden Sie auch ...

... an der Georgskommende (P 3)
... im Aegidimarkt-Parkhaus (P 4)
... auf dem Schlossparkplatz (P 5)

Wenn Sie mit dem Zug anreisen...

... vom Hauptbahnhof Münster:
Sie erreichen das agora: am Aasee mit der Linie 2 (Bussteig C1) oder mit der Linie 10 (Bussteig C1). Ihre Endhaltestelle ist in diesem Fall die Bismarckallee. Die Bushaltestelle befindet sich direkt gegenüber des Hotels.

Ueberblick der Tagungsraume agora Hotel Muenster

Weitere Infos:

€ 1.089,00 19

Standortkarte

den Termin verbreiten