IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: 0529 15. November 2018 - 15. November 2018
Ein Seminar speziell für ambulante Dienstleister

Programm:

Unser eintägiges Intensivseminar gibt Ihnen fundierte Informationen zu allen betriebswirtschaftlichen und juristischen Fragen zur Kalkulation und Vereinbarung von Leistungsentgelten in der ambulanten Jugendhilfe.

Refinanzierung ambulanter Hilfeleistungen in der Jugendhilfe und in der Eingliederungsshilfe:
Wie sehen zeitgemäße Finanzierungsstrategien für ambulante Dienste aus? Wie behalten Sie den Überblick im verwirrenden Dschungel der regionalen Fachleistungsstunden-Systeme? Die häufigsten Fehler bei der Vereinbarung von ambulanten Entgeltsätzen. Die neuen Empfehlungen der LAGÖF NRW sowie das bewährte AFET-Fachleistungsstundensystem. Warum es sinnvoll sein kann, sein Leistungsportfolio strategisch zu erweitern.

Entgeltrecht:
Möglichkeiten der Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber dem Öffentlichen Träger. Wie kommen Sie als ambulanter Leistungserbringer zu Ihrem Recht? Welche Bedeutung haben Rahmenverträge auf Landesebene für Sie? Haben Sie einen Anspruch auf Abschluss einer Leistungsvereinbarung? Wozu dient ein Rahmenvertrag für ambulante Leistungen?

Sozialraumbudgetierung:
Bedrohung oder Chance für ambulante Dienstleister? Warum im Rahmen von Sozialraumorientierungsprojekten Ihre Existenz auf dem Spiel stehen kann. Was kann man tun, wenn in derartigen Prozessen die Freiheit von ambulanten Leistungserbringern eingeschränkt wird? Warum mehrere deutsche Verwaltungsgerichte Sozialraumbudgetierungsprozesse untersagt haben.

Workshop:
Strategien für den Erhalt der Zukunftsfähigkeit von Ambulanten Diensten. Was bewegt die Ambulanten Dienste im Jahre 2018? Welche Strategien können die Zukunftsfähigkeit maßgeblich und positiv beeinflussen?

Die Referenten werden sich Zeit nehmen, um auf Ihre individuellen Fragestellungen einzugehen. Gerne können Sie uns auch im Vorfeld schriftlich Ihre Fragen mitteilen. Diese werden dann im Seminarverlauf behandelt und beantwortet.

Referenten:

gerlach klein  plassmeyer klein
Prof. Dr. Florian Gerlach  Dr. Frank Plaßmeyer

Methoden:

Vorträge, Diskussionen, Praxis- und Fallbeispiele

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende

Zielgruppe:

Das Tagesseminar richtet sich in erster Linie an Entscheider, Finanzverantwortliche und Verwaltungsmitarbeitende von ambulanten Jugendhilfeeinrichtungen, sowie Jugendhilfeeinrichtungen, die ambulante Leistungen als Zusatzleistungen erbringen. Auch für ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, die eine Ausweitung in Betracht ziehen, eignet sich unser Intensivseminar.

Seminarinformationen

FoBi-ID 0529
Beginn 15.11.2018 9:30
Ende 15.11.2018 17:00
Dauer 1 Tag
max. Teilnehmer 25
Anmeldeschluss 12.11.2018
Einzelpreis Ausgebucht!
Referent(en) Prof. Dr. Florian Gerlach, Dr. Frank Plaßmeyer
Ort
Georgsmarienhütte, Haus Ohrbeck
Am Boberg 10, 49124 Georgsmarienhütte
Georgsmarienhütte, Haus Ohrbeck
Fortbildungsflyer (PDF) 2018.11.15_ID-0529_Finanzierung ambulanter Hilfen.pdf
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Veranstaltungsort - Georgsmarienhütte, Haus Ohrbeck

Adresse:

Haus Ohrbeck- Katholische Bildungsstätte
Am Boberg 10
49124 Georgsmarienhütte

Anreise:

Mit dem PKW:

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt Osnabrück-Sutthausen (Nr. 17)
  • in Richtung Hagen a.T.W., nach 3 km im Ortsteil Holzhausen liegt rechter Hand Haus Ohrbeck

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück/Amsterdam bis zur Abfahrt Osnabrück-Sutthausen (Nr. 17)
  • in Richtung Hagen a.T.W., nach 3 km im Ortsteil Holzhausen liegt rechter Hand Haus Ohrbeck

Bielefeld A 33

  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 bis zur Abfahrt Osnabrück-Sutthausen (Nr. 17)
  • in Richtung Hagen a.T.W., nach 3 km im Ortsteil Holzhausen liegt rechter Hand Haus Ohrbeck

Bad Iburg

  • bis Hagen a.T.W.
  • dann Richtung Osnabrück

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit dem »Veranstaltungsticket« der Deutschen Bahn können Sie Ihre Hin- und Rückfahrt nach Osnabrück von jedem Bahnhof in Deutschland zum Festpreis von insgesamt 99 € buchen. Das Ticket muss mindestens drei Tage vor Seminarbeginn telefonisch unter der Servicenummer 01806 / 311153 mit dem Stichwort »KK Seminar« gebucht werden. Ab Osnabrück ist es mit dem Bus nur ein Katzensprung bis Haus Ohrbeck – und der Bus hält direkt unterhalb vom Haus.

ab Osnabrück Hauptbahnhof

  • ab Osnabrück Hauptbahnhof mit der NordWestBahn Richtung Bielefeld bis Bahnhof Sutthausen (stündlich)
  • ab Bahnhof Sutthausen mit den Bus-Linien 471  / 472 / 473 (alle 20 Minuten) stadtauswärts bis Haltestelle Kloster Ohrbeck (Fahrzeit 5 Minuten) oder zu Fuß (1,5 km)

ab Bielefeld Hauptbahnhof

  • ab Bielefeld Hauptbahnhof mit der NordWestBahn Richtung Osnabrück bis Bahnhof Sutthausen (stündlich)
  • ab Bahnhof Sutthausen mit mit den Bus-Linien 471  / 472 / 473 (alle 20 Minuten) stadtauswärts bis Haltestelle Kloster Ohrbeck (Fahrzeit 5 Minuten) oder zu Fuß (1,5 km)

Weitere Infos:

€ 348,00

Standortkarte

den Termin verbreiten