IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: 0355 31. Dezember 2020

Programm:

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Entscheidungen ist ein Kinderrecht und in vielen Wohngruppen und Angeboten der Hilfen zur Erziehung bereits verankert. Eine gelungene und gelebte Kultur von unmittelbarer Beteiligung unterstützt und qualifiziert Ihre pädagogische Arbeit und ist gleichzeitig der Katalysator für weitere relevante Qualitätsentwicklungsprozesse. Sie wirkt auf alle wesentlichen Handlungen und Interventionen, die Sie mit betreuten jungen Menschen und ihren Familien gestalten.

Mittlerweile haben alle Träger der Jugendhilfe, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben und der spezifischen Regelungen der Landesjugendämter, individuelle einrichtungsbezogene Lösungen im Hinblick auf Partizipation und Beschwerden entwickelt. Bei der Implementierung und der Umsetzung können immer wieder Hemmnisse, Schwierigkeiten und Widerstände auftreten, die sehr unterschiedliche Ursachen haben können.

Auf der Basis der praktischen Erfahrungen der Teilnehmenden und unseres Strukturmodells reflektieren wir die verschiedenen Arbeitsansätze und erarbeiten mit Ihnen die Grundlagen für passgenaue Maßnahmen für Ihre Wohngruppe bzw. Ihre Einrichtung. Berücksichtigung finden dabei:

  • Akzeptanz und Mitwirkung der Mitarbeitenden in den Gruppen
  • Teamentwicklung und Teamleistungen
  • Grundhaltung bei den pädagogischen Mitarbeitenden und der Leitung
  • Individuelle Erarbeitung und Wahrung der Kinderrechte (einrichtungsspezifisch)
  • Beteiligung von jungen Menschen bei der Gestaltung der relevanten Prozesse
  • Grundsätze des Beschwerdemanagements sowie Ablaufplanung zur Bearbeitung von Beschwerden

Wir arbeiten mit Ihnen mit der Methodik eines Workshops, in denen wir die relevanten Prozesse und Handlungsschritte mit Ihnen erarbeiten und die Ergebnisse schriftlich und konkret nutzbar festhalten, sodass Sie diese später in Ihre Ablauforganisation verbindlich einbinden können.

Unsere Arbeitsweise ist prozessorientiert und beinhaltet ein Konzept und ein Vorgehen, mit dem es Ihnen in der späteren Umsetzung gelingen wird, sowohl Mitarbeitende als auch betreute junge Menschen einzubeziehen. Die Teilnehmenden sind aufgefordert (Methode Workshop), eigene Sichtweisen und Erfahrungen aus ihrem Praxiskontext einzubringen.

Referent:

langer klein
Claus Langer

Methoden:

Die inhaltliche Arbeit erfolgt im Rahmen von Groß- und Kleingruppen sowie praktischen Übungen. Zu allen Themen wird ein nützliches theoretisches Basiswissen vermittelt. Alle Tools werden mit konkreten Praxisbeispielen versehen.

Zeitlicher Ablauf

Das Datum ist frei wählbar.

1. Tag

10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

2. Tag
09.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppe:

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende sowie Leitungskräfte aus Einrichtungen der Jugendhilfe (Hilfen zur Erziehung), die das Thema in ihrem Arbeitskontext vertiefen wollen.


Buchung:

Haben Sie Fragen zu diesem Inhouseseminar? Schreiben Sie einfach ein E-Mail an seminare(at)ijos.net oder nutzen Sie zu unseren Gechäftszeiten die Chat-Funktion (unten rechts). Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Heede klein
Ariane Heede

Seminarinformationen

FoBi-ID 0355
Beginn 31.12.2020
Ende 31.12.2020
Dauer 2 Tage
Anmeldeschluss 31.12.2020
Einzelpreis Buchung: 05401 40847
Referent(en) Dipl.-Sozialpäd. Claus Langer
Ort Inhouseseminar

den Termin verbreiten