IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: 0606 19. März 2019 - 21. März 2019
Ein kompaktes 3-Tagesseminar für Führungskräfte

Programm:

Ein erfolgreiches und effizientes Team vereint ein Höchstmaß an zwischenmenschlichem Miteinander mit einer klaren Sach- und Leistungsorientierung. Zudem braucht es gemeinsame Ziele, eine klare Aufgaben- und Rollenverteilung, gemeinsame Freude an der Arbeit und gegenseitige Toleranz.
 
In diesem Seminar werden Führungskräfte qualifiziert um ihre Leitungsfunktion effizient und zielgerichtet wahrnehmen zu können. Die Teilnehmenden erhalten wertvolle Hilfen für die Wahrnehmung ihrer Aufgaben, immer vor dem Hintergrund der grundsätzlichen strategischen Ziele und des konkreten Auftrags ihrer Organisation.
 
Praxisnah werden wesentliche Aspekte im Hinblick auf Leitung sowie Teambildungs- und Teamentwicklungsprozesse erarbeitet und so für die Führungskräfte konkret erfahrbar und nutzbar gemacht. Die Teilnehmenden können bisheriges eigenes Handeln im Kontext ihrer Führungsaufgaben reflektieren und das neu Erfahrene umgehend im täglichen Arbeitsprozess umsetzen.
 
Inhalte des 3-tägigen Seminars:

  • Gestaltung der Zusammenarbeit, zugelassene Autonomie
  • Die eigene Rolle und die eigenen Potentiale erkennen
  • Phasen des Team- und Gruppenbildungsprozesses
  • Teamkulturen und Teamrollen
  • Potentiale Einzelner erkennen und für das Team nutzbar machen
  • Führungsfähigkeiten auf drei Ebenen
  • Konflikte (Konfliktsymptome) im Team wahrnehmen und Lösungen herbeiführen
  • Personalentwicklung durch Kompetenzförderung
  • Balance finden, Realitäten wahrnehmen, Mitarbeitende motivieren


Die Teilnehmenden sind aufgefordert eigene Beispiele aus ihrer beruflichen Situation einzubringen. Zu einigen Themen werden Unterlagen überreicht, die in der täglichen Arbeit eingesetzt werden können. Mit den Teilnehmenden wird aktivierend, handlungsorientiert, systemisch und nach den Methoden des Change-Managements gearbeitet.

Referenten:

langer klein
Claus Langer

Methoden:

In einer prozessorientierten Arbeitsweise werden die oben genannten Themen mit einem Wechsel aus Schulung sowie teilnehmeraktivierten Aufgabenszenarien vermittelt. Die inhaltliche Arbeit erfolgt im Rahmen von Groß- und Kleingruppen sowie praktischen Übungen. Zu allen Themen wird ein nützliches theoretisches Basiswissen vermittelt und alle Tools werden mit konkreten Praxisbeispielen versehen. Der Referent wird sich Zeit nehmen, um auf Ihre individuellen Fragestellungen einzugehen. Gerne können Sie uns auch im Vorfeld schriftlich Ihre Fragen mitteilen. Diese werden dann im Seminarverlauf behandelt und beantwortet.

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee,
10.00 Uhr Seminarbeginn,
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause,
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die zwei folgenden Seminartage beginnen bereits um 9 Uhr (weitere Zeiten identisch).

Zielgruppe:

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende der unteren und mittleren Führungsebene wie Team-, Gruppen-, Haus-, Erziehungs- und Abteilungsleitung, auch mit langjähriger Erfahrung, sowie an Personen, die sich auf solch eine Aufgabe vorbereiten wollen. Das Seminar ist insbesondere auch für Personen geeignet, die neben der Leitungsaufgabe selbst auch operativ mit Klienten/innen arbeiten, sich also in dem Spannungsfeld Kollege/in und Vorgesetze/r bewegen.

Seminarinformationen

FoBi-ID 0606
Beginn 19.03.2019 9:30
Ende 21.03.2019 17:00
Dauer 3 Tage
max. Teilnehmer 16
Anmeldeschluss 12.03.2019
Einzelpreis € 658,00
Referent(en) Claus Langer
Ort
Hannover, Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift
Kirchröder Str. 44, 30625 Hannover
Hannover, Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift
Fortbildungsflyer (PDF) 2019.03.19_ID-0606_Teams bilden.pdf

Veranstaltungsort - Hannover, Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift

Adresse:

Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift
Kirchröder Straße 44
30625 Hannover

Anreise:

Das Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung / Hotel und Tagungshaus ist mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Wir empfehlen Ihnen, öffentliche Verkehrsmittel zu wählen. Vom Stadtzentrum beträgt die Fahrtzeit mit der U-Bahn/ Stadtbahn zum Stephansstift nur ca. 20 Minuten.

Von Norden:
Autobahn A7 bis Autobahnkreuz Hannover-Kirchhorst (Abfahrt Nr. 56). Dort in Richtung Hannover Zentrum bzw. Messe auf den Messeschnellweg bis Abfahrt „Pferdeturm“. Hier links in Richtung Kleefeld; im weiteren Verlauf rechts halten in die „Kirchröder Straße“ Richtung „Fernverkehr“ (Straßenbahnschienen folgen!) bis zur Stadtbahnhaltestelle „Nackenberg“. Rechts befindet sich die beschilderte Zufahrt zum Stephansstift.

Von Osten bzw. Westen:
Autobahn A2 bis zum Autobahnkreuz Hannover-Buchholz (Abfahrt Nr. 47). Dort abbiegen Richtung Hannover-Zentrum bzw. Messe, Messeschnellweg zur Abfahrt "Pferdeturm". Hier links in Richtung Kleefeld; im weiteren Verlauf rechts halten in die „Kirchröder Straße“ Richtung „Fernverkehr“ (Straßenbahnschienen folgen!) bis zur Stadtbahnhaltestelle „Nackenberg“. Rechts befindet sich die beschilderte Zufahrt zum Stephansstift.

Von Süden:
Autobahn A7 bis Abfahrt Hannover-Süd/ Hannover-Messe (Abfahrt Nr. 60). Messeschnellweg bis Abfahrt „Pferdeturm“. Hier rechts in Richtung Kleefeld; im weiteren Verlauf rechts halten in die „Kirchröder Straße“ Richtung „Fernverkehr“ (Straßenbahnschienen folgen!) bis zur Stadtbahnhaltestelle „Nackenberg“. Rechts befindet sich die beschilderte Zufahrt zum Stephansstift.

Weitere Infos:

€ 658,00 2

Standortkarte

den Termin verbreiten