IJOS GmbH
IJOS GmbH
Slider
FoBi-ID: Web-0041-A-1
Eine Einstiegshilfe in das Thema Psychotraumatologie des Kindes- und Jugendalters mit Dr. med. Andreas Krüger, Hamburg (Teil 1)

Programm:

Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe, Helfer aus psychosozialen Berufen oder Pflege- und Adoptiveltern, deren Klientinnen und Kinder durch (sexuelle) Gewalt, Vernachlässigung, Unfälle oder andere Katastrophen belastet sind, stoßen im Umgang mit diesen jungen Menschen nach extrem belastenden früheren Erfahrungen oft an ihre eigenen Grenzen.

Wenn die Seele schwer verletzt wird, kommt es auch lange nach der Katastrophe zu erheblichen Belastungen, sowohl beim Kind, als auch in seiner sozialen Umgebung. Die jungen Menschen sind dauerhaft oder plötzlich "anders", fallen z. B. durch aggressives Verhalten, körperliche Symptome, Unruhe, Angstzustände, völligen Rückzug, Stimmungseinbrüche und Wesensveränderungen auf.

  • Was ist eine Psychotrauma-Folgestörung?
  • Woran erkenne ich als traumapsychologischer Laie einen jungen Menschen mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung oder anderen Psychotrauma-Folgestörungen?
  • Was kann ich für das Kind/den Jugendlichen tun?

Durch unser Webinar möchten wir den Bezugspersonen und Helfern in einem lebendigen Vortragsrahmen mit vielen hilfreichen Illustrationen und Wortbildern einen Überblick über Themen der Psychotraumatologie bieten, die im Alltag relevant werden können und helfen können, den Alltag gemeinsam mit den jungen Leuten besser zu bewältigen.

Referent:

AndreasKruger  
Dr. med. Andreas Krüger


Dr. Andreas Krüger ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Behandlung psychisch traumatisierter Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien sowie junge Menschen, die in der stationären Jugendhilfe betreut werden. Zusammen mit Luise Reddemann entwickelte er das PITT-KID-Behandlungsverfahren. Er verfolgt einen integrativen Ansatz in der Therapie von Psychotraumata, der die systematische Vernetzung von Hilfsangeboten realisiert. Über 15 Jahre lang bildet der Referent im Traumabereich Therapeutinnen, Mitarbeiterinnen von Kliniken, Kinderheimen, Pädagogen, , Sozialarbeiter, Ärzte, Polizeibeamte, Rettungskräfte, Seelsorger u. a. fort.

Andreas Krüger ist Autor mehrerer Fachbücher und Ratgeber zum Thema Traumatherapie bei Kindern, die von der medizinischen Fachpresse ausführlich rezensiert wurden und für eine interdisziplinär und multiprofessionell ausgerichtete Therapie und pädagogische Arbeit als Standardwerke gelten.

2008 initiierte Andreas Krüger die Gründung des Ankerland e. V., ein Netzwerk für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Das Ankerland Trauma-Therapiezentrum (www.ankerland.de) ist eine eigenständige und im deutschsprachigen Raum einzigartige Behandlungseinheit, in der traumatisierte Kinder und junge Menschen im Alter von zwei bis 22 Jahren, mit unterschiedlichen Behandlungsangeboten wie Musik-, Kunst- und Körpertherapie ganzheitlich nach einem spezifischen Konzept intensiv und so lange wie nötig behandelt werden. Den betroffenen Kindern und Jugendlichen und dem Helfersystem wird fernab eines regulären Krankenhausbetriebes therapeutisch geholfen.

Andreas Krüger ist unter anderem Autor der beiden bekannten Powerbooks –Diese „Bestseller“ im Traumabereich helfen jungen Menschen (...und auch Bezugspersonen) nach leidvollen Lebenserfahrungen, sie ermutigen zur Versorgung seelischer Verletzungen.
Die Erfahrung von Angst und Schrecken hat ein junger Mensch – äußerlich – oft schon überstanden, doch im Inneren wirkt das erfahrene Leid noch immer nach und sorgt für schwere Verstörungen. Mit den Powerbooks können betroffene junge Menschen – anhand zahlreicher Fallbeispiele – ihre traumatischen Erfahrungen besser verstehen; sie gewinnen Selbstsicherheit und erkennen schließlich: Ich bin völlig normal – doch das, was ich erleben musste, ist das Verrückte!

In einfacher Sprache und anhand anschaulicher Bilder vermittelt der Autor Möglichkeiten zur Selbstheilung, die zu schneller, spürbarer Entlastung führen. Und er zeigt Wege auf, wie sich ein seelisch verletzter Mensch selbst Halt geben kann. Zahlreiche Erklärungen, praktische Tipps und Übungen eignen sich im Powerbook auch als Vorlese- und Arbeitsbuch für Kinder. Themen, die ein Kind nicht gleich versteht, kann der Erwachsene dem jüngeren Menschen auf verständliche Art erklären. Die Powerbooks dienen allen Eltern, Lehrern und Mitarbeitern sozialer und anderer Berufe als wertvolle Ergänzung für ihre praktisch-soziale Tätigkeit. Für Therapeuten und Pädagogen ist es ein unverzichtbares Arbeitswerkzeug. Andreas Krüger zum Band 1: "Ich trete mit meinen Lesern in einen Dialog: So bin ich den jungen Leuten beim Schreiben am nächsten gekommen. Viele Gespräche mit meinen Patienten sind mir vor Augen gekommen. So kann ich besser verstehen, was Seele ist, was sie braucht und wie Heilung gelingen kann. Für junge Menschen nach traumatischen Lebenserfahrungen bedeutet das Teilhabe an Freiheit, Glück und erfolgreicher Entwicklung. Das geht uns alle an." Quelle: www.elbekruegerverlag.de

Powerbook2 Powerbook 

Weitere Infos zum Powerbook.

2011 hat die ARD erstmals eine Dokumentation über Arbeit von Andreas Krüger ausgestrahlt („Wie Kinder wieder lachen lernen – Hilfe nach dem Trauma“, Regie: Liz Wieskerstrauch); Link

Klicken Sie auf das nachfolgende Bild um sich das Video in der ARD-Mediathek anzusehen:

A Krüger

Methoden:

Teilnehmende eines IJOS-Webinars besuchen eine Online-Schulung – bequem und zeitsparend direkt vom eigenen Schreibtisch aus. In unserem virtuellen Seminarraum sehen Sie den Bildschirm der Referierenden und verfolgen die Präsentation in Echtzeit. Zur Teilnahme an einem IJOS-Webinar benötigen Sie lediglich eine schnelle Internetverbindung und einen Lautsprecher. Im Vergleich zum Live Webinar unterscheidet sich dieses preisgünstigere Produkt lediglich durch die fehlende Möglichkeit des Teilnehmenden, während des Webinarverlaufs individuelle Fragen stellen zu können. Sie können jedoch im Nachgang zum Webinar Ihre Fragen per E-Mail formulieren und bekommen diese auch in Kürze per E-Mail beantwortet. Unser Webinarsystem erlaubt zudem die Unterstützung von Mobilgeräten. Somit können Sie problemlos auch per iPhone, iPad oder Android-Geräten an unserem Webinar teilnehmen.

Zeitlicher Ablauf:

Beginn jeweils um 10.00 Uhr oder um 16.00 Uhr. Auch als Spontantermin zur jeweils nächsten vollen Stunde buchbar. Den gewünschten Zeitpunkt bestimmen Sie selbst nach erfolgter Zahlung. Dauer: 90 Minuten. 

Zielgruppe:

Das Webinar richtet sich an (Sozial-)Pädagogen und Erzieher, die im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, Traumatherapeuten (Kinder, Jugendliche, Erwachsene), Paar- und Familientherapeuten, Mitarbeiter*innen der beratenden und sozialen Dienste, aber auch betroffene Eltern, Pflege- und Adoptiveltern.

Sonstiges:

Das Webinar beinhaltet zwei Teile mit jeweils ca. 90 Minuten, die getrennt voneinander gebucht werden können. Hier buchen Sie den 1. Teil des Webinars. Ihren persönlichen Zugangscode erhalten Sie direkt nach Zahlungseingang per E-Mail.

Wichtiger Hinweis für Mitglieder des IJOS Servicecenter: Dieses Spezial-Webinar ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht rabattfähig.

Seminarinformationen

FoBi-ID Web-0041-A-1
Dauer Ca. 90 Minuten; Beginn jeweils um 10.00 Uhr oder um 16.00 Uhr. Auch als Spontantermin zur jeweils nächsten vollen Stunde buchbar. Den gewünschten Zeitpunkt bestimmen Sie selbst nach erfolgter Zahlung.
Einzelpreis Durchführung täglich: Preis 89,90 EUR
Referent(en) Dr. med. Andreas Krüger
Ort
Webinar
Dorfstraße 40, 49124 Georgsmarienhütte
Webinar

Veranstaltungsort - Webinar

Webinare stellen eine sehr gute Möglichkeit dar, ohne großen Zeitaufwand, mit geringen Kosten und vor allem vom eigenen Schreibtisch aus, sich mit neuestem Wissen und Informationen zu versorgen. Man benötigt lediglich eine schnelle Internetverbindung und ein Headset.

Unsere Webinare sind grundsätzlich auf sozialwirtschaftliche Spezialthemen ausgerichtet und haben eine hohe Praxisrelevanz.

 

Hier einige Rückmeldungen von zufriedenen Teilnehmern:

"Das gestrige Webinar hat mir sehr gut gefallen. Neben der informativen und gelungenen Vermittlung der Inhalte, fand ich auch die Präsentation und Durchführung sehr gelungen."

"Für mich war es die erste Teilnahme an einem Webinar überhaupt. Ich muss sagen, dass ich sowohl von der technischen Umsetzung, als auch den vermittelten Inhalten sehr begeistert bin. Die thematisierten Inhalte trafen zu 100% mein Interesse und werden mir bei zukünftigen Kalkulationen sehr hilfreich sein."

"Vielen Dank für das spannende Webinar gestern! Es hat mir sehr gut gefallen. Man lernt doch auch als alter Hase immer wieder Neues. :)"

"Klasse! Die Technik war wirklich einwandfrei, es war super angenehm, einfach mal vom Büro aus ein Seminar zu besuchen und es hat schlichtweg alles einwandfrei funktioniert, Sie waren gut verständlich, Sie haben sich bestens abgesprochen und ergänzt, die Videoqualität und Tonqualität war hervorragend. Also insgesamt: Ein sehr gutes Webinar mit besten Möglichkeiten für den User."

"Das Webinar fand ich sehr praktisch und hilfreich und verlief ohne technische Probleme."

"Das Seminar war eine tolle Möglichkeit, in kurzer Zeit sich auf den neusten Stand zu bringen. Es hat mir sehr gut gefallen, zumal ich nicht durch NRW reisen mußte und an meinem Schreibtisch sitzen bleiben konnte."

"Mittlerweile sind wir Service Center Mitglied Plus und genießen die täglichen Speisen der Köche Gerlach und Plaßmeyer. Ihre Rezepte gefallen uns, und vor allem können wir als Neulinge der stationären Jugendhilfe sie schon nachkochen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen weiterhin viele genüssliche Tage im Denk-Restaurant IJOS."

"Vielen Dank für das informative Webinar von eben! Mal wieder ein wunderbarer Input für die von mir geführten Entgeltverhandlungen."

"Ich habe gerade an Ihrem Webinar zur Existenzgründung in der stationären Jugendhilfe teilgenommen. Vielen Dank für diese Möglichkeit an so einem spannenden, erkenntnisreichen und informativen Seminar teilnehmen zu dürfen." 

"Vielen Dank für das gestrige Webinar. Ich fand es sehr angenehm (auch wenn meine Internetverbindung an ihre Grenzen gekommen ist, wir wohnen sehr ländlich) auf diese Art und Weise an einer Fortbildung bei Ihnen teilzunehmen. Ich werde sicherlich in Zukunft wieder ein Webinar bei geeignetem Thema buchen."

"Ich habe erstmalig an einem Webinar teilgenommen und fand das Angebot gut. Für ein rechtlich nicht zu umfangreiches Thema passt das Format und mir hat gefallen, dass Sie es zu zweit durchgeführt haben, denn dadurch wurde es lebendiger."

"Das gestrige Webinar war wieder klasse. Man nimmt wirklich immer wieder neue Aspekte für seine Einrichtung mit!"

"ich danke Ihnen beiden für die immer wieder sehr gut aufgeführten Informationen, die wir von Ihnen bekommen. Daurch werde ich immer sicherer in der Beantragung der neuen Leistungsentgelte."

"Das gestrige Webinar entsprach voll und ganz meinen Erwartungen. Ihre fachkundigen Ausführungen, Erläuterungen und Beispiele trugen zur Erweiterung und Festigung des bisherigen Kenntisstandes sowie zu einem sichereren Auftreten in den diesjährigen Entgeltverhandlungen bei."

"(...) auch diese Onlineveranstaltung war wieder sehr aufschlußreich und gelungen aufgebaut, weiterhin bin ich ein Fan dieser vereinfachenden Technik des Webinars, da dies sehr zeiteffizient ist und zusätzlich die teilnehmenden Gäste eher in Ihr Rednertempo einbezogen werden, als Zuhörer ist man weniger abgelenkt."

"Wir haben uns zum ersten Mal ein Webinar angesehen und es hat uns gut gefallen. Es ist eine tolle Möglichkeit sich kostengünstig und ohne großen Aufwand zu informieren/weiterzubilden. Wir werden zukünftig bestimmt noch an dem einen oder anderen Webinar teilnehmen."

€ 89,90

Standortkarte

den Termin verbreiten