WILLKOMMEN BEI IJOS

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Slider
IJOS GmbH
IJOS GmbH
FoBi-ID: Fobi-2020-0742 10. November 2020 - 11. November 2020
2-tägige Fortbildung zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Programm:

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Entscheidungen ist ein Kinderrecht und ist in vielen Wohngruppen und Angeboten der Hilfen zur Erziehung verankert. Eine gelungene und gelebte Kultur unmittelbarer Beteiligung unterstützt und qualifiziert die pädagogische Arbeit. Sie ist gleichzeitig der Katalysator für weitere relevante Qualitätsentwicklungsprozesse und wirkt auf alle wesentlichen Handlungen und Interventionen ein, die mit den betreuten jungen Menschen und ihren Familien gestaltet werden.

Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben und den spezifischen Regelungen der Landesjugendämter haben alle Träger individuelle einrichtungsbezogene Lösungen im Hinblick auf Partizipation und Beschwerden entwickelt. Bei der Implementierung und der Umsetzung können immer wieder Hemmnisse, Schwierigkeiten und Widerstände auftreten, die sehr unterschiedliche Ursachen haben können.

Auf der Basis der praktischen Erfahrungen der Teilnehmenden und unserem Strukturmodell reflektieren wir die verschiedenen Arbeitsansätze und erarbeiten mit Ihnen die Grundlagen  passgenauer Maßnahmen für Ihre Wohngruppe bzw. Ihre Einrichtung. Berücksichtigung finden dabei:

  • Grundhaltung bei den pädagogischen Mitarbeitenden und der Leitung
  • Akzeptanz und Mitwirkung der Mitarbeitenden in den Gruppen
  • Teamentwicklung unter Prämissen der Partizipation
  • Individuelle Erarbeitung und Wahrung der Kinderrechte
  • Beteiligung von jungen Menschen bei der Gestaltung der relevanten Prozesse
  • Grundsätze des Beschwerdemanagements sowie Ablaufplanung zur Bearbeitung von Beschwerden
  • Nachhaltige Sicherung

Referent:

langer
Claus Langer

Methoden:

Wir arbeiten mit Ihnen mit der Methodik eines Workshops, in denen die relevanten Prozesse und Handlungsschritte mit Ihnen erarbeitet und für Sie konkret nutzbar gemacht werden. Unsere Arbeitsweise ist prozessorientiert und beinhaltet ein Konzept und ein Vorgehen, mit denen es Ihnen in der späteren Umsetzung gelingen wird, sowohl Mitarbeitende als auch betreute junge Menschen einzubeziehen. Die Teilnehmenden sind aufgefordert eigene Sichtweisen und Erfahrungen aus ihrer beruflichen Praxis einzubringen.

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee,
10.00 Uhr Seminarbeginn,
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause,
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

(Der Folgetag beginnt bereits um 09.00 Uhr; weitere Zeiten identisch)

Zielgruppe:

Mitarbeitende von Wohn- und Tagesgruppen sowie Leitungskräfte aus Einrichtungen der Jugendhilfe (Hilfen zur Erziehung), die das Thema in ihrem Arbeitskontext inhaltlich bewegen und weiter vertiefen wollen.

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2020-0742
Beginn 10.11.2020 9:30
Ende 11.11.2020 17:00
Dauer 2 Tage
max. Teilnehmer 18
Anmeldeschluss 09.11.2020 12:00
Einzelpreis € 589,00
Referent(en) Claus Langer
Ort
Münster, Agora Tagungszentrum
Bismarckallee 11b, 48151 Münster
Münster, Agora Tagungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2020.11.10_Fobi-2020-0742_Entwicklung Partizipationskonzepte.pdf

Veranstaltungsort - Münster, Agora Tagungszentrum

Adresse:

Agora Tagungszentrum
Bismarckallee 11b
48151 Münster

Anreise:

Wenn Sie mit dem Zug anreisen...

... vom Hauptbahnhof Münster:
Sie erreichen das agora: am Aasee mit der Linie 2 (Bussteig C1) oder mit der Linie 10 (Bussteig C1). Ihre Endhaltestelle ist in diesem Fall die Bismarckallee. Die Bushaltestelle befindet sich direkt gegenüber des Hotels.

 

 

Wenn Sie mit dem PKW anreisen ...

... aus Richtung Dortmund (Süd):
Fahren Sie über die Autobahnen A1 / A 43 bis zur Abfahrt Münster-Süd. Über die Weseler Straße geht es Richtung Münster-Innenstadt, folgen Sie dem Straßenverlauf auf der linken Fahrbahn bis kurz vor dem Aasee und biegen links in die Bismarckallee ab. Das agora: am Aasee finden Sie nach 50 m auf der linken Seite.

... aus Richtung Bremen (Nord):
Fahren Sie über die Autobahnen A1 / A 43 bis zur Abfahrt Münster-Nord. Weiter geht es über die Steinfurter Straße Richtung Münster-Innenstadt. Folgen Sie dem Straßenverlauf bis Sie rechts den Aasee sehen. Dort halten Sie sich auf der rechten Spur und biegen hinter dem Aasee in die Bismarckallee ab. Sie finden das agora: am Aasee nach 50 m auf der linken Seite.

Parkmöglichkeiten
Kostenfreie Parkplätze gibt es entlang der Bismarckallee. Zusätzliche hoteleigene Parkmöglichkeiten (kostenpflichtig) befinden sich in unmittelbarer Nähe unserer Häuser.

Parkplatz Bismarckallee 5, agora: am Aasee
Für unsere Gäste befinden sich direkt vor dem Gebäude ausreichend Parkplätze. Die Parkgebühren für Hotelgäste betragen 8,00 € pro Nacht, für Tagungsgäste 6,00 € pro Tag. Bitte ziehen Sie an der Einfahrtsschranke ein Parkticket und lassen dieses am Hotelempfang entsprechend enwerten.

Weitere Parkplätze finden Sie auch ...

... an der Georgskommende (P 3)
... im Aegidimarkt-Parkhaus (P 4)
... auf dem Schlossparkplatz (P 5)

Ueberblick der Tagungsraume agora Hotel Muenster

Weitere Infos:

 

€ 589,00 7

Standortkarte

den Termin verbreiten