WILLKOMMEN BEI IJOS

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Slider
IJOS GmbH
IJOS GmbH
FoBi-ID: Fobi-2020-0750 05. November 2020 - 05. November 2020
Neue Chancen oder neue Finanzierungsrisiken durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG)?

Programm:

Unser eintägiges Intensivseminar gibt Ihnen fundierte Informationen aus juristischer und betriebswirtschaftlicher Sicht zu allen Fragen der Kalkulation und Vereinbarung von Leistungsentgelten in der stationären Eingliederungshilfe, zum Beispiel aus folgenden Themenbereichen:

  • Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) auf die Refinanzierung von stationären und ambulanten Leistungen.
  • Einzelverhandlungen: Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihr Entgelt einmal nicht pauschal anpassen möchten?
  • Personalbedarfsfeststellungsverfahren
  • Aktuelle Rechtsprechung der Verwaltungs- und Sozialgerichte zum externen Vergleich.
  • Welche Bedeutung haben Leistungs- und Prüfungsvereinbarung?
  • Wirkung der Leistungsvereinbarung auf die Vergütungsvereinbarung.
  • Zum Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit.
  • Welche Möglichkeiten haben wir, unsere Ansprüche gegenüber dem Sozialhilfeträger durchzusetzen?
  • Prospektive Kostenkalkulation und Rückwirkungsverbot.
  • Fallstricke im Invest-Bereich. Worauf muss im Zusammenhang mit § 76 SGB XII geachtet werden?
  • Wie passen wir den Bereich der investiven Folgekosten den realen Erfordernissen an?
  • Wir haben die Vereinbarung eines Leistungsentgeltes beantragt, doch der überörtliche Träger der Sozialhilfe rührt sich nicht. Was können wir tun?
  • Unsere variablen Sachkosten liegen deutlich über dem Angebot des Kostenträgers? Möglichkeiten und Grenzen.
  • Warum der TVöD nicht für alle gilt. Plausibilitätsprüfung bei Personalkosten. Welche Tarifwerke dürfen zum Vergleich herangezogen werden?
  • Nicht jeder arbeitet 39 Stunden in der Woche. Welche Wochenstundenzahl ist den Entgeltberechnungen zugrunde zu legen?
  • Sind Kosten für sonstige Personalkosten (z.B. FSJ und BFD) entgeltrelevant oder nicht?
  • Neu: Orientierungsrahmen für Schiedsverfahren und Geschäftsordnungen von Schiedsstellen nach dem SGB XII.
  • Wie und warum Sie den örtlichen Sozialhilfeträger strategisch in den Blick nehmen sollten.
  • Wie hoch sind Leistungsentgelte vergleichbarer Angebote in anderen Regionen?
  • Strategische Entgeltfindung: Instrumente und politische Notwendigkeiten.
  • Auch wenn es so schön einfach klingt...: Zur gebotenen Vorsicht und zur juristischen Absicherung bei linearen Entgeltsteigerungen (pauschale Anhebungen).
  • Prospektivität vs. Nachweisung von Ist-Daten vorangegangener Wirtschaftsjahre. Wo liegen die Grenzen? Rechte und Pflichten im Zusammenhang z.B. mit den bestehenden Rahmenverträgen.
  • Welche Unterlagen muss ich und welche kann ich dem Sozialhilfeträger zur Verfügung stellen?
  • Das Vereinbarungsverfahren. Die häufigsten Fehler, die es zu vermeiden gilt.
  • Haftungsfragen im Rahmen von Entgeltverhandlungen für leitende Angestellte.
  • Letzter Ausweg Schiedsverfahren? Die häufigsten Fehler im Vorfeld.

Die Referenten werden sich Zeit nehmen, um auf Ihre individuellen Fragestellungen einzugehen. Gerne können Sie uns auch im Vorfeld schriftlich Ihre Fragen mitteilen. Diese werden dann im Seminarverlauf behandelt und beantwortet.

Referenten:

gerlach FP Neu
Prof. Dr. Florian Gerlach  Dr. Frank Plaßmeyer

Methoden:

Vorträge, Diskussionen, Praxis- und Fallbeispiele

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende

Zielgruppe:

Das Tagesseminar richtet sich in erster Linie an Entscheider*innen, Finanzverantwortliche und Verwaltungsmitarbeitende von Eingliederungshilfeeinrichtungen, sowie an gesetzliche Betreuer*innen. Das Seminar ist auch gut geeignet für Existenzgründer*innen.

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2020-0750
Beginn 05.11.2020 9:30
Ende 05.11.2020 17:00
Dauer 1 Tag
max. Teilnehmer 25
Anmeldeschluss 05.11.2020
Einzelpreis € 498,00
Referent(en) Prof. Dr. Florian Gerlach, Dr. Frank Plaßmeyer
Ort
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Deutschland
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2020.11.05_Fobi-2020-0750_Leistung Verguetung Behindertenhilfe.pdf

Veranstaltungsort - Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum

Adresse:

IJOS Schulungszentrum
im Technologie Centrum Bissendorf
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

Anreise:

Unser Schulungszentrum befindet sich im Technologiezentrum Bissendorf.

Mit Bahn und Bus

Ab Hauptbahnhof Osnabrück erreichen Sie das Technologie Centrum Bissendorf mit den Bus-Linien 13, 381 und/oder 382, Fahrtrichtung Bissendorf. Ausstieg an der Haltestelle "Gewerbepark West". Fahrplanauskunft

Mit dem Taxi

Telefon: 0541 32011 oder 0541 27781 

 

 

Mit dem PKW

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark 
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 
Bielefeld A 33
  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Parkplätze

Für Besucher des Seminar Centrums stehen die Parkplätze SÜD und WEST kostenfrei zur Verfügung

anfahrt seminar centrum bissendorf

 
€ 498,00

Standortkarte

den Termin verbreiten