WILLKOMMEN BEI IJOS

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Slider
IJOS GmbH
IJOS GmbH

Dozent*innen

 

Wir haben unser deutschlandweites Kompetenznetzwerk austariert, um Ihnen die Besten der Besten anbieten zu können:  Erfahrene Referentinnen und Referenten mit theoretischem Know-How und praxistauglichen Methoden aus pädagogischen, therapeutischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fachbereichen.

 

Elisa Kopitzki

Elisa Kopitzki

Dipl.-Psychologin; M.Sc. Schwerpunkt Lernen, Entwicklung und Beratung (learning science), Universität Twente in Enschede (Niederlande). Trainerin für Teamtrainings im In- und Outdoorbereich; Sie leitete verschiedene Seminare zu Themen der Teambildung, -führung und -kommunikation. Langjährige Erfahrung in den Bereichen Gründungsberatung und Konzeptentwicklung; Bereichsleitung Fortbildungen.

 

Braun

Uschi Braun

Diplom-Pädagogin, Systemische Therapeutin (Systemische Gesellschaft), Kinder und Jugendlichenpsychotherapeutin in Ausbildung, ausgebildete Krankenschwester. Therapeutin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Mitarbeiterin des Fachbereichs Kinder und Jugend an der psychiatrischen Institutsambulanz der Universität Tübingen. Langjährige Erfahrung in der Jugendhilfe. Langjährig tätig in der Erwachsenen Fort- und Weiterbildung.

 

bremann

Bärbel Bremann

Dipl. Sozialpädagogin,  VHT Coach, Traumazentrierte Fachberatung und Traumapädagogik (DeGPT), Ressourcen und Lösungsorientierte Elterntrainerin, Fachkraft für sozialpädagogische Diagnostik, seit 25 Jahren in der Jugendhilfe tätig, aktuelle Tätigkeit: Fachbereichsleitung Kinder und Jugendhilfe 

 

christmann

Bernd Christmann

M.A., Sexualpädagoge, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster, Forschungsschwerpunkte: pädagogische Professionalität, sexuelle Gewalt im pädagogischen Kontext

 

cojaniz

Sophia Cojaniz

Dipl.-Sozialpädagogin, Dipl.-Sozialarbeiterin, Sexualpädagogin, zertifizierte Mediatorin und Supervisorin (DGSv). Tätig in eigener Praxis: ErkenneNeueWege in Bochum.

 

Czerner Nicolas

Kirsten Czerner-Nicolas

Übersetzerin, Dolmetscherin und Fachreferentin für Leichte Sprache. Sie arbeitet als Diplom Heilpädagogin und Qualitätsmanagerin seit über zwanzig Jahren mit Menschen mit Lernschwierigkeiten zusammen. Bundesweit tätig für öffentliche Auftraggeber als Simultandolmetscherin für Leichte Sprache. Aktives Mitglied und Sprecherin im Netzwerk Leichte Sprache e.V. und Lizenznehmerin des Qualitätssiegels. www.leichte-sprache-inklusiv.de

 

fischer

Julia Fischer

B.A. Germanistik und kath. Theologie, staatlich anerkannte Erzieherin; Geistliche Bundesleiterin der KSJ (Katholische Studierende Jugend); Autorin und Sprecherin für Kirche in 1Live; Langjährige Tätigkeit als Referentin in der Jugend- und Erwachsenenbildung in den Bereichen Gendermainstreaming, geschlechterspezifische Sozialisation, interkulturelle Kompetenz und Religionspädagogik. Geschulte Dozentin für "Präventionsschulung sexualisierte Gewalt“ für ehrenamtlich Tätige und Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit.

 

franzke

Birgit Franzke
Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Supervisorin und Coach, Systemische Beraterin und Paartherapeutin (IWF SG), Pflegekinderberaterin

 

gast

Katja Gast
Sozialarbeiterin, Master in Psychotherapie und Psychosozialer Beratung, langjährige Berufserfahrung in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit als Pädagogin und Psychotherapeutin, leitende Tätigkeit in Kindertageseinrichtungen und Familienzentren, Aufbau und Neuorganisation von Organisationen in der Kinder- und Jugendhilfe, Organisationsberaterin und Dozentin zu den Themen Führung, Teamentwicklung und Projektmanagement

 

gerlach

Prof. Dr. Florian Gerlach

Studium der Rechtswissenschaften; Haupt- und nebenberufliche Tätigkeitsfelder: Hochschullehrer für Jugendhilfe- und Familienrecht an der Evangelischen Fachhochschule in Bochum, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht Weitere Informationen hier.

 

hadaegh

Roya Hadaegh

Sozialpädagogin, über 23 Jahre tätig als Facherzieherin für Integration; Stellvertretende Leiterin und Ehrenamtskoordination einer Gemeinschaftsunterkunft in Berlin; Ehrenamtliche Dolmetscherin für Farsi; Fortbildungstätigkeiten (u.a. für das Bundesprogramm Frühe Hilfen) mit den Arbeitsschwerpunkten: Interkulturalität, Frühe Bildung, Elternarbeit und Inklusion

 

happel

Dorothea Happel

Fachkrankenschwester für Psychiatrie und Psychotherapie, PART®-Trainerin mit Ausbilderlizenz, Kommunikationstrainerin, Stationsleiterin in einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Ruediger

Rüdiger Hausmann

Dipl. Pädagoge, Trainer im Bereich interkulturelle Kompetenzen, Coaching für Führungskräfte im sozialen Bereich, Mediator BM®. In eigener Praxis tätig: Rheinmediation

 

Hell

Christian Hell

Dipl.-Sozialpädagoge, Systemischer Familientherapeut, QM-Auditor, traumapäd. Zusatzausbildung, Projektmanager, langjährige Führungserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe, Referent und Coach für Personal- und Organisationsentwicklung; Geschäftsführer Praxis Konkret

 

Johannsen

Sören Johannsen

Rechtsanwalt, Externer Datenschutzbeauftragter in sozialen Einrichtungen. Weitere Informationen hier.

 

kellermann

Thomas Kellermann

Dipl.-Sozialarbeiter, Systemischer Berater, Projektmanager Sozialwirtschaft, Studium der BWL, Trainer Mindful Leadership (i.A.), langjährige Führungserfahrung in der Sozialwirtschaft, seit 2007 selbständig als Organisationsberater, Coach und Trainer in der Personal- und Organisationsentwicklung tätig

 

Cordula Klaffs

Cordula Klaffs

Traumatherapeutin, Dipl.-Sozialpädagogin, Kinder- und Jugendlichentherapeutin und Elterntrainerin (Starke Eltern - Starke Kinder), Traumapädagogin / Traumafachberaterin (DeGPT / Fachverband Traumpädagogik), über 15 Jahre tätig in der interkulturellen Familienberatungsstelle mit dem Schwerpunkt der Traumaberatung von Kriegsflüchtlingen

 

Kosiol

Marcel Kosiol

Zertifizierter Trainer (IHK) im Bereich Erwachsenenbildung; Langjährige Leitungserfahrungen und besondere Expertise für Gruppenprozesse und zielgruppengerechte Zugänge; Schwerpunkte: Kommunikation und Suggestion, geschlechterspezifische Sozialisation, Gendermainstreaming, und interkulturelle Kompetenz

 

Kraus

Ilona Kraus

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), langjährige Arbeit als Erziehungsleitung und stellvertretende Gesamtleitung einer stationären Jugendhilfeeinrichtung, PART®-Trainerin, erweiterte Lizenz

 

krause

Marc Krause

Industriekaufmann, B.A. Internationale Betriebswirtschaft und Management, IJOS-Fachberater für Kalkulation und Verhandlung von Leistungsentgelten, betriebswirtschaftliche und finanzielle Beratung bei Existenzgründungen in der Sozialwirtschaft, Sachverständiger für die Beurteilung von Unternehmenswert und Wirtschaftlichkeit in Einrichtungen der Behinderten- und Jugendhilfe

 

Kriegsmann klein

Michael Kriegsmann

Rechtsanwalt; langjährige Berufserfahrung im Bereich der Betreuung und Beratung der sozialen Arbeit; Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mindestlohngesetz. Weitere Informationen hier.

 

langer

Claus Langer

Dipl.-Sozialpädagoge; selbstständiger Berater in den Bereichen: Organisationsentwicklung, strategisches Management, Personalentwicklung, Konzeptionsentwicklung, Teamentwicklung; langjährige Führungserfahrung in sozialen Organisationen

 

lenz

Peter Lenz

Dipl. Psychologe; Deutscher Kinderschutzbund e.V. Beratungsstelle Kaiserslautern, Gutachter für Familien- und Vormundschaftsgerichte sowie in der stationären Jugendhilfe, Familientherapeut (u.a. Klinische Hypnose), Zertifizierter Elternkursleiter Starke Eltern - Starke Kinder®

 

mandler

Hansjörg Mandler

Dipl. Sozialarbeiter, Referent und Coach für Hilfeplanung und zur ICF, langjähriger pädagogischer Direktor eines Diakonischen Werkes

 

Moeller

Prof. Dr. Thorsten Möller

Professor für Methodisches Handeln und Soziale Diagnostik an der Fachhochschule Erfurt, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Systemischer Therapeut und Supervisor

 

noack

Inka Noack
Grundstudiun der Psychologie, Dipl. Gesangspädagogin, Zusatzstudium Oper und Konzert, zertifizierte NLP und Hypnocoach (DVNLP / abh). Inhaberin von NOACKmedien und langjährige Tätigkeit als Mediengestalterin und -beraterin im International Marketing für Existenzgründer, Unternehmer und Künstler. Freischaffende Tätigkeit als Sängerin und Moderatorin. Themen: (Selbst-)Präsentation für Business und Bühne, Auftritts- und Mediencoaching, Mentaltraining bei Blockaden und Lampenfieber, Rhetorik und Kommunikation sowie Körpersprache, Stimme und Persönlichkeitsentwicklung.

 

ondul

Prof. Dr. Daniela Evrim Öndül

Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum, Betreuung englischsprachiger Veröffentlichungen in einem Verlag für Außenwirtschaftspublikationen; Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Sozialrecht, insbesondere Recht der Existenzsicherung, Ausländer- und Asylrecht, einschließlich sozialrechtlicher Bezüge, Arbeitsrecht, einschließlich sozialrechtlicher Bezüge; Professorin an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

 

FP

Dr. Frank Plaßmeyer

Dipl.-Betriebswirt, M.A. Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen; Dozententätigkeit; Gründungsberatung, Strategisches Management, Leistungsentgelte, Sachverständigen­gutachten; Geschäftsführender Gesellschafter der IJOS GmbH

 

Poeter

Jan Pöter

Dipl.-Pädagoge, Kinderschutzfachkraft, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

 

Doreen Putzke

Doreen Putzke

Dipl. Sozialarbeiterin; M.A. Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen; Berufserfahrung in der stationären Eingliederungshilfe, der Jugendberufsbildung, im elementar­pädagogischen Bereich, der Schulsozialarbeit und leitende Tätigkeiten in der stationären und ambulanten Kinder- und Jugendhilfe. IJOS Fachberaterin in den Bereichen Qualitätsmanagement für Organisationen der Sozialen Arbeit und Konzeptentwicklung.

 

rickert

Mona Rickert

Zertifizierte Team- und Outdoortrainerin, Inklusionscoach und Erlebnispädagogin. Anbieterin für methodenübergreifende, erfahrungs- und prozessorientierte Entwicklungsformate für Teams. Sie konzipiert, plant und leitet überregional Trainings, Fortbildungen und Change-Events.

 

Sablotny

Rainer Sablotny

Dipl.-Psychologe; Psychologischer Psychotherapeut, Verhaltenstherapeut, European Certificate of Psychotherapy, Klinische Hypnose (M.E.G.); PART®-Trainer, Ausbilderlizenz; Gesellschafter der PART-Training GmbH

 

salgo

Prof. Dr. Ludwig Salgo

Rechtswissenschaften, Goethe Universität Frankfurt a.M., Schwerpunkte: Verhältnis Eltern-Kind-Staat, Sorge und Umgang nach Elterntrennung, geschlechts-spezifische Diskriminierung in Eltern-Kind-Beziehung, Interessenvertretung Minderjähriger vor Gericht

 

schewe

Marco Schewe

Marco Schewe, M.A. Personalentwicklung, Dipl.-Sozialpädagoge Systemischer Coach (FH), stellv. Geschäftsbereichsleiter beim St. Elisabethverein Marburg, langjährige Leitungs- und Projektmanagementerfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe

 

Schikora

Jens Schikora

Krankenpfleger; PART®-Trainer, Ausbilderlizenz; Langjährige leitende Funktion in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg; Geschäftsführender Gesellschafter der PART-Training GmbH

 

seisler

Philipp Seisler

Dipl.-Volkswirt, M.A. Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen; langjähriger Berater bei der IJOS GmbH; Geschäftsführer der IJOS Verwaltungsdienstleistungen GmbH

 

spilker

Eva Spilker

Dipl.-Pädagogin, Yogalehrerin, langjährige Berufspraxis in der Jugendarbeit, Erwachsenenbildung und Beratung. Sie begleitet Teams wie Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen und verbindet den Lernort Natur mit dem Yoga und klassische Methoden aus Erwachsenenbildung und Coaching.

 

wazlawik

Prof. Dr. Martin Wazlawik

Dipl.-Pädagoge, Trainer und Berater, Kinderschutzfachkraft; Juniorprofessor für Erziehungswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Forschung und Lehre: Theorien der Sozialpädagogik und Professionalisierung Sozialer Arbeit, Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere Kinderschutz und Hilfen zur Erziehung, Pädagogische Professionalität, Prävention von (sexualisierter) Gewalt in pädagogischen Kontexten, Sexualpädagogik, Kooperation Jugendhilfe - Schule und weiterer außerschulischer Akteure, Leitung und Organisation von Einrichtungen des Sozialwesens

 

wiegel

Dagmar Wiegel

Systemische Supervisorin (DGSF), Psychologiestudium, Personalfachkauffrau (IHK), Gestalttherapeutin, Körpertherapeutin, Erzieherin. In zwei Berufsfeldern tätig: Seit 2004 als systemische Beraterin und seit 1999 Fachabteilungsleitung in einer Stiftung zur Entwicklung und Umsetzung von Angeboten für psychisch kranke Eltern und ihre Kinder. Sie ist bundesweit an politischen Gremien, Arbeitskreisen und entsprechenden Tagungen aktiv beteiligt.