Fördermittel für Weiterbildungsmaßnahmen

Je nach Regierungsprogramm und europäischer, bundes- oder länderspezifischer Förderlaune gibt es eine schier unüberschaubare Anzahl von Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildungsmaßnahmen. Leider unterscheiden sich diese häufig von Bundesland zu Bundesland. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen groben Überblick über Fördermöglichkeiten für Weiterbildungsmaßnahmen geben. Wir werden uns regelmäßig um Aktualisierungen bemühen, können aber nicht zusichern, dass diese Seite immer auf dem aktuellsten Stand ist. Für die Richtigkeit der Angaben zu den Fördermöglichkeiten können wir daher keine Gewähr übernehmen.

Trotzdem! Fast alle IJOS-Fortbildungen sind förderfähig. Es lohnt sich also, etwas genauer bezogen auf Ihre individuellen Verhältnisse zu recherchieren. Die folgenden Informationen könnten hierbei hilfreich für Sie sein.

 

Kostenloser Ratgeber der Stiftung Warentest "Weiterbildung finanzieren" als PDF-Datei (Juli 2017).

Berufliche Weiterbildungen sind oft teuer. Doch von den Kosten sollte sich niemand abhalten lassen. Denn zum Glück gibt es diverse Fördertöpfe für Wissens­durs­tige. Der kostenlose Leitfaden der Stiftung Warentest zeigt, welche Zuschüsse Arbeitnehmer, Arbeits­lose, Berufs­rück­kehrer und Selbst­ständige bekommen können. Er listet Förderprogramme von Bund und Ländern auf, erklärt, wer Anspruch auf Bildungs­urlaub hat und beschreibt, welche Ausgaben sich von der Steuer absetzen lassen.

 

Bildungsprämie

Seit Ende 2008 gibt es das Bundesprogramm Bildungsprämie. Mit ihm will die Bundesregierung Erwerbstätige mit wenig Einkommen bei ihrer berufsbezogenen Weiterbildung unterstützen. Mit der Bildungsprämie fördert der Bund individuelle berufsbezogene Weiterbildung. Berufsbezogen bedeutet, dass die ausgewählte Weiterbildung für den beruflichen Kontext wichtig sein muss – für die aktuelle oder eine geplante neue Tätigkeit. Individuell heißt, dass es um die persönlichen Bildungsinteressen geht – unabhängig von den Interessen des Arbeitgebers. Für die Förderung stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: der Prämiengutschein und der Spargutschein ("Weiterbildungssparen"). Die beiden Gutscheine können miteinander kombiniert werden. Mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds wurden schon mehrere Hunderttausend Prämiengutscheine für berufsbezogene Weiterbildungen ausgegeben. Weiterbildungen, die den Nutzerinnen und Nutzern der Prämie dabei geholfen haben, sich besser zu qualifizieren, mehr berufliches Selbstvertrauen zu gewinnen, sich auf neue berufliche Aufgaben vorzubereiten und die Gefahr von Arbeitslosigkeit zu verringern.

Mehr zum Thema Weiterbildung und Weiterbildungsförderung auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Im nachfolgenden Video erfahren Sie mehr über das Bundesprogramm Bildungsprämie.

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen telefonisch zur Verfügung. Zuständig sind Frau Heede und Herr Buller.