WILLKOMMEN BEI IJOS

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Slider
IJOS GmbH
IJOS GmbH

Herzlich Willkommen

 

Wir sind seit mehr als 15 Jahren be­ratend für Organi­sationen und Unter­nehmen der Sozial­wirt­schaft tätig. In dieser Zeit haben wir uns zu einem der führenden Beratungs­unter­nehmen im Be­reich der Kinder- und Jugend­hilfe sowie der Be­hinderten­hilfe ent­wickelt. Mehr als 600 Mandanten deutschland­weit nutzen regel­mäßig unsere Beratungs­leistungen. Wir ver­treten dabei große und kleine Ein­richtungs­träger gleicher­maßen. Im Be­reich der Entgelt­ver­hand­lungen gegen­über dem Öffentlichen Träger ist IJOS bundes­weit un­bestrittener Markt­führer.

Wir betreuen ca. 350 Einrichtungen in unserem IJOS-Servicecenter (für Einrichtungsträger). Mehr als 3.500 Entgeltverhandlungen haben wir im Kundenauftrag durchgeführt bzw. im Backend als Dienstleister begleitet.

Wir arbeiten grundsätzlich in multiprofessionellen Teams, wobei unsere Beraterinnen und Berater über ein Maximum an Praxiserfahrung verfügen. Wofür steht IJOS?

  • IJOS steht für Entgeltverhandlungen auf Augenhöhe mit einem Maximum an betriebswirtschaftlichem und juristischem Expertenwissen.
  • IJOS steht für innovatives, wirtschaftliches Change Management, vorwiegend im sozialwirtschaftlichen Bereich.
  • IJOS bietet Beratung, Monitoring, Fortbildung, strategische Expertise und betriebswirtschaftlichen Service. Aus der Praxis für die Praxis. Mit wissenschaftlich untermauerten Analysen und Konzepten.
  • IJOS entwickelt gemeinsam mit den Mandanten qualifizierte Lösungen für Themen und Fragestellungen im Bereich Personal-Management und Personalentwicklung
  • IJOS möchte dabei helfen, dass soziale Dienstleistungen auch unter schwierigen Rahmenbedingungen rentabel hergestellt und zu erschwinglichen Preisen angeboten werden können.
  • IJOS ist Partner etablierter Träger der Gemeinnützigkeit ebenso wie von Unternehmen, Initiativen und Vereinen.  
  • IJOS stellt sich der Frage: Wie können öffentliche Güter, wie können Gemeinwohl und Wohlfahrt zukunftsfest gemacht werden?

Wann lernen wir uns kennen?