FoBi-ID: Web-2022-0166 28. September 2022 - 28. September 2022
Was ändert sich - was bleibt?

Programm:

OnlineDas Betreuungsrecht wird mit der am 01.01.2023 in Kraft tretenden Reform grundlegend modernisiert. Damit reagiert der Gesetzgeber auf bestehende Mängel bei der betreuungsrechtlichen Umsetzung des Gebotes der größtmöglichen Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen im Sinne von Artikel 12 des Übereinkommens der Vereinten Nationen.

Im Einzelnen sollen der Vorrang sozialrechtlicher Hilfen vor rechtlicher Betreuung, die Qualität der Betreuung sowie Auswahl und Kontrolle von Betreuer*innen verbessert werden.

Die Reform bringt wesentliche Veränderungen mit sich, die kompakt und umfassend im Rahmen dieses Intensiv-Onlineseminars vorgestellt werden.

Die Veränderungen werden in vier Teilen vorgestellt/vermittelt:

1. Warum die Veränderung – Wo finden sich die für rechtliche Berufsbetreuer*innen wichtigen Änderungen?

  • Das Registrierungsverfahren
  • Mitteilungspflichten gegenüber der Stammbehörde
  • Übergangsvorschriften / bedingter Bestandsschutz
  • Änderungen der Vorschriften zur Vergütung
  • Datenschutz

2. Änderungen im Verfahren zur Bestellung der rechtlichen Betreuer*innen

  • Erforderlichkeitsgrundsatz / Nachrang – Ehegattenvertretung / Betreuungsbehörde
  • Aufgabenkreis und Aufgabenbereiche / Kontrollbetreuung
  • Auswahl einer*s rechtlichen Betreuers*in – Wünsche der betroffenen Person – Kennenlerngespräch
  • Mehrere rechtliche Betreuer*innen / Verhinderungsbetreuung
  • Überprüfungsfristen

3. Führung der rechtlichen Betreuung § 1821 BGB – Die „Magna Charta“ für die rechtliche Betreuung

  • Stärkung der Selbstbestimmung – unterstützte Entscheidungsfindung – mutmaßlicher Wille
  • Die Wohlschranke weicht der Gefahrenabwehr
  • Der persönliche Kontakt
  • Auskunftspflicht gegenüber nahestehenden Angehörigen
  • Vertretungsmacht 1823 BGB / Änderung des §§ 53 & 170a ZPO – rechtliche Betreuung im Gerichts- und Verwaltungsverfahren
  • Haftung

4. Zur Personensorge – Insbesondere zur Aufgabe des Wohnraums

  • Vermögensangelegenheiten
  • Beratung und Aufsicht
  • Berichts- und Mitteilungspflichten
  • Beendigung, Aufhebung oder Änderung von Betreuung und Einwilligungsvorbehalt

Referent:

Jürgen Thar
Jürgen Thar

Methoden:

Vorträge, Diskussionen

Zeitlicher Ablauf:

08.50 - 09:00 Uhr Begrüßung, Einführung in das Seminarsystem
09:00 - 10:00 Uhr  Teil 1
10:00 - 10:15 Uhr  Pause
10:15 - 11:30 Uhr Teil 2
11:30 - 11:45 Uhr Pause
11:45 – 12:45 Uhr Teil 3
12:45 - 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 - 15:00 Uhr  Teil 4
15:00 - 15:15 Uhr Pause
15:15 - 16:15 Uhr Teil 5
16:15 Uhr Ende der Veranstaltung und Verabschiedung  


Zielgruppe:

Das Online-Seminar richtet sich an alle am Betreuungsrecht interessierte Personen. Insbesondere für rechtlichen Berufsbetreuer*innen und rechtlichen Vereinsbetreuer*innen ist das Wissen zu den Inhalten der Reform essenziell.

Sonstiges:

Zusatzteilnehmer*innen können die Fortbildung zur Hälfte des Preises buchen:

Gerne können auch weitere Kolleginnen und Kollegen aus Ihrer Einrichtung an dem Online-Seminar teilnehmen.
Zusatzteilnehmer*innen zahlen nur die Hälfte des Preises und erhalten eine Teilnahmebescheinigung für ihre Personalakte sowie die gesamten Seminarunterlagen. 
Für eine zum regulären Preis angemeldete Person können maximal 5 Zusatzteilnehmer*innen angemeldet werden. 

Bei dieser Fortbildung handelt es sich nicht um ein Webinar, sondern um ein ganztägiges Online-Seminar. Mitgliedern des IJOS Servicecenters können wir diese Veranstaltung leider nicht kostenfrei anbieten. Hier geht es zu unserem Webinarangebot, welches für Servicecentermitglieder gratis zur Verfügung steht.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und entsprechende Informationen zur Zahlung der Teilnahmegebühr.

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Web-2022-0166
Beginn 28.09.2022 8:50
Ende 28.09.2022 16:15
Dauer 1 Tag
max. Teilnehmer 25
Anmeldeschluss 27.09.2022 12:00
Einzelpreis € 398,00
Referent(en) Jürgen Thar
Ort
Online-Seminar
Online-Seminar
Online-Seminar
Fortbildungsflyer (PDF) 2022.09.28_Web-2022-0166_Das neue Betreuungsrecht.pdf

Veranstaltungsort - Online-Seminar

Online-Seminare stellen eine sehr gute Möglichkeit dar, ohne großen Zeitaufwand, mit geringen Kosten und vor allem vom eigenen Schreibtisch aus, sich mit neuestem Wissen und Informationen zu versorgen. Unsere Online-Seminare sind grundsätzlich auf sozialwirtschaftliche Spezialthemen ausgerichtet und haben eine hohe Praxisrelevanz.

Alle Teilnehmenden erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Systemvoraussetzungen

Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich eine schnelle Internetverbindung, einen Lautsprecher und ggf. ein Mikrofon. Eine Webcam ist nicht zwingend notwendig. Durch die Chat-Funktion stehen Sie stets im direkten Kontakt mit der Seminarleitung und können auf diesem Weg Fragen stellen. 

Bitte besorgen Sie sich für das Webinar ein Headset bzw. ein Mikrofon, damit Sie auch über Ihre Audiofunktion (wenn Sie möchten...) interaktiv teilnehmen können. 

Gute Erfahrungen haben wir zum Beispiel mit diesem preisgünstigen USB-Headset von Logitech gemacht: Logitech USB Headset.

Das Online-Seminar läuft über das System BigBlueButton. Um Verbindungsprobleme zu vermeiden, können Sie hier das System testen: https://test.bigbluebutton.org/

Eine besondere Software muss nicht installiert werden. Das Online-Seminar findet komplett im Browser statt. Die dabei verwendeten Technologien erfordern allerdings aktuelle Browser-Versionen.

Sollten Probleme auftreten, verwenden Sie am besten den Browser Google Chrome. Die Sicherheitseinstellungen von Internet Explorer und anderen Browsern können in einigen Fällen dazu führen, dass der Aufruf der Software blockiert wird.

Hier können Sie Google Chrome herunterladen und installieren: www.google.de/chrome/

Achten Sie darauf, dass weder auf Ihrem PC noch in Ihrem Netzwerk datenlastige Internetaktivitäten stattfinden (Downloads, Nutzung anderer Videostreams, Online-Spiele, Herunterladen von Updates etc.).

€ 398,00 21
den Termin verbreiten