Slider
IJOS GmbH
FoBi-ID: Fobi-2021-0819 14. April 2021 - 15. April 2021
2-tägiges Intensivseminar zum Umgang mit psychisch auffälligem Verhalten

Programm:

Psychische Erkrankungen sind in der Kinder- und Jugendhilfe ein Phänomen mit dem pädagogische Fach- und Führungskräfte zunehmend konfrontiert sind. Das Robert-Koch-Institut schätzt, dass rund 17,9 % aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland psychisch auffälliges Verhalten zeigen.

Die Symptome psychischer Störungen sind sowohl für die betroffenen Menschen als auch für deren Angehörige, Freunde und Bezugspersonen körperlich, psychisch und sozial herausfordernd. Psychische Erkrankungen verändern die Wahrnehmung, das Erleben und damit auch das Verhalten der betroffenen Menschen. Die Kommunikation und der Umgang - sogar mit engen Bezugspersonen - werden deutlich erschwert.

Um die zahlreichen Anforderungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit psychischen Erkrankungen zu bewältigen, benötigen nicht nur die Kinder und Jugendlichen Unterstützung, sondern auch deren Eltern und Angehörige. Es gilt, Symptome und Verhaltensauffälligkeiten richtig einzuordnen, angemessen mit den Klient*innen umzugehen und die richtigen Hilfssysteme mit einzubeziehen.

Unser Seminar bietet einen fundierten Einstieg in das Thema psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen entwickeln wir Handlungsszenarien, die Ihnen neue Perspektiven in Ihrer Arbeit ermöglichen.

Leitende Fragen des Seminars sind:

  • Welche psychischen Störungen gibt es und woran können Sie diese erkennen?
  • Was brauchen Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen beim Bewältigen ihrer Entwicklungsaufgaben?
  • Wie kann das Umfeld, wie können die Familien und Freunde der betroffenen Kinder und Jugendlichen einbezogen werden?
  • Wie kann es gelingen, trotz psychischer Erkrankungen zur Schule zu gehen, Freunde zu haben und im Gemeinwesen integriert zu sein?
  • Wie können Kinder und Jugendliche in ihren Familien und durch die pädagogische Arbeit ermutigt werden, sich aktiv in der Schule, ihrer Familie und ihrem Freundeskreis einzubringen?
  • Wie können die verschiedenen Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen besser miteinander vernetzt werden?

Referentin:

Braun
Uschi Braun

Methoden:

  • Impulsvortrag/Theorieinput
  • Gruppenarbeit
  • Kleingruppenarbeit/Fallarbeit
  • Einzelarbeit/Reflexion

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee,
10.00 Uhr Seminarbeginn,
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause,
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Der Folgetag beginnt bereits um 9.00 Uhr (weitere Zeiten identisch)

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an pädagogische Fach- und Führungskräfte, die entweder mit Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen arbeiten oder ihre Kolleg*innen begleiten und anleiten.

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2021-0819
Beginn 14.04.2021 9:30
Ende 15.04.2021 17:00
Dauer 2 Tage
max. Teilnehmer 16
Anmeldeschluss 09.04.2021 12:00
Einzelpreis € 589,00
Referent(en) Uschi Braun
Ort
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Deutschland
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2021.04.14_Fobi-2021-0819_Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen.pdf
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Veranstaltungsort - Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum

Adresse:

IJOS Schulungszentrum
im Technologie Centrum Bissendorf
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

Anreise:

Unser Schulungszentrum befindet sich im Technologiezentrum Bissendorf.

Mit Bahn und Bus

Ab Hauptbahnhof Osnabrück erreichen Sie das Technologie Centrum Bissendorf mit den Bus-Linien 13, 381 und/oder 382, Fahrtrichtung Bissendorf. Ausstieg an der Haltestelle "Gewerbepark West". Fahrplanauskunft

Mit dem Taxi

Telefon: 0541 32011 oder 0541 27781 

 

 

Mit dem PKW

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark 
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 
Bielefeld A 33
  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Parkplätze

Für Besucher des Seminar Centrums stehen die Parkplätze SÜD und WEST kostenfrei zur Verfügung

anfahrt seminar centrum bissendorf

 
€ 589,00 4

Standortkarte

den Termin verbreiten